Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Vitali Klitschko will "Rache des Bruders" gegen Haye

...

Vitali will Haye vor die Fäuste

12.09.2011, 11:43 Uhr | t-online.de

Aus Breslau berichtet Jens Bistritschan

Eigentlich habe David Haye nach Breslau kommen wollen, um dem Kampf von Vitali Klitschko gegen Tomasz Adamek beizuwohnen, verriet Wladimir Klitschko. Doch wieder einmal waren die Ankündigungen des Briten nicht gleichbedeutend mit seinen Taten. Der Name Haye stand allerdings dennoch im Mittelpunkt – zumindest, als es um die Frage ging, gegen wen Vitali Klitschko als nächstes in den Ring steigt.

"Ich war glücklich über das Ergebnis des Kampfes von Wladimir gegen Haye“, erklärte der ältere Klitschko-Bruder. Wladimir hatte den Briten vor gut zwei Monaten klar nach Punkten besiegt, doch hatte er zur eigenen Enttäuschung wie auch zu der seines Bruders seinen Kontrahenten nicht k.o. geschlagen. Haye hatte nach dem Kampf auch eine Verletzung am kleinen Zeh als Grund für seine Niederlage angeführt.

Bewusstlose haben keine Ausrede mehr

Für so eine Aussage hat Vitali kein Verständnis und kündigte deshalb "die Rache des Bruders" an, sollte der Kampf zustande kommen. Was er erreichen möchte, ist klar und unmissverständlich: "Wenn man bewusstlos am Boden liegt, hat man keine Ausrede mehr", erklärte Klitschko.

Die Chancen, dass das Ringduell steigen wird, stehen jedenfalls nicht schlecht. Haye hat gerade erst in der "Bild"-Zeitung verkündet, dass er entgegen seiner ursprünglichen Pläne doch nicht am 13. Oktober diesen Jahres, seinem 31. Geburtstag, seine Karriere beenden werde, sondern für einen weiteren Kampf gegen einen der Klitschkos bereit sei. Allerdings hatte Wladimir zu diesem Thema bereits erklärt, dass er kein Interesse habe.

Kein Kampf würde die Haye-Quoten überbieten

Doch angesichts der kaum vorhandenen zugkräftigen Namen im Schwergewichtsboxen ist ein Haye-Kampf sicherlich eine interessante Sache, zumal der Brite sicherlich wieder mindestens durch seine markigen Sprüche, vielleicht aber auch wieder mit Geschmacklosigkeiten wie den abgeschlagen Köpfen der ukrainischen Brüder auf T-Shirts die PR-Trommel fleißig rühren wird.

Zum Vergleich: Vitali gegen Adamek sahen im Durchschnitt bei RTL 9,51 Millionen Zuschauer. Bei Wladimir gegen Haye waren es hingegen 15,5 Millionen gewesen. Vitalis Kampf gegen Shannon Briggs, der ebenfalls mit viel Tam-Tam auf sich aufmerksam gemacht hatte, sahen 13,45 Millionen.

Wladimir steigt vor Vitali wieder in den Ring

Ob nun Haye oder ein anderer Gegner: Vitali Klitschko wird in den kommenden Wochen erst einmal pausieren und sich um seine politischen Angelegenheiten in der Ukraine kümmern. Allzu lange will er aber bis zu seinem nächsten Kampf nicht warten. Dr. Eisenfaust wollte nicht ausschließen, dass sein nächstes Ringduell noch in diesem Jahr stattfindet. Allerdings müssten sich die Klitschkos erst einmal innerhalb der Familie einigen. Denn Wladimirs nächster Kampf - der Engländer Tyson Fury gilt als heißester Kandidat für die Rolle des Herausforderers - soll am 3. oder 10. Dezember über die Bühne gehen. Insofern ist Vitalis nächster Ringauftritt eher erst im ersten Quartal 2012 zu erwarten.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018