Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Boxen >

Wladimir Klitschko lehnt Millionen-Angebot für Kampf gegen Huck ab

...

Sauerland bietet Klitschko fünf Millionen Euro für Kampf gegen Huck

02.11.2012, 09:01 Uhr | sid

Wladimir Klitschko lehnt Millionen-Angebot für Kampf gegen Huck ab. Lässt sich von Sauerland nicht locken: Schwergewichts-Champion Wladimir Klitschko. (Quelle: imago)

Lässt sich von Sauerland nicht locken: Schwergewichts-Champion Wladimir Klitschko. (Quelle: imago)

Der Sauerland-Boxstall hat Wladimir Klitschko für einen Kampf gegen Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck fünf Millionen Euro geboten. Die Klitschko Management Group (KMG) hat jedoch abgelehnt.

An der Finanzierung wollte sich die internationale Unternehmensgruppe Gerry Weber beteiligen, teilte der Boxstall mit. Der Kampf sollte im Gerry-Weber-Stadion im westfälischen Halle ausgetragen werden.

Sauerland bleibt am Ball

"Man hätte uns auch 100 Millionen Euro bieten können. Wir haben aber einen Exklusiv-Vertrag mit RTL und werden nicht woanders boxen", sagte Klitschko-Manager Bernd Bönte. Sauerland ist vertraglich an die ARD gebunden. Promoter Kalle Sauerland und Ralf Weber, Sohn von Gerry Weber und Juniorchef der Firma, geben aber nicht auf.

"Wir sind jederzeit auch für persönliche Gespräche bereit, um die Konditionen zu verhandeln", sagte Sauerland. "Der Kampf zwischen Huck und Klitschko wäre ein absolutes Highlight. Wir werden alles Erdenkliche unternehmen, um dieses Duell Wirklichkeit werden zu lassen", betonte Weber.

Nach dem nächsten Kampf in die Königsklasse

Huck muss am Samstag zunächst seinen Titel im Cruisergewicht gegen den früheren Weltmeister Firat Arslan verteidigen. Dann will er erneut ins Schwergewicht aufsteigen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018