Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Hechts Sabres völlig aus der Erfolgsspur geraten

...

NHL - 43. Spieltag  

Hechts Sabres völlig aus der Erfolgsspur geraten

05.01.2008, 11:43 Uhr | dpa

Jochen Hecht (Foto: imago)Jochen Hecht (Foto: imago) Auch das 14. Saisontor von Jochen Hecht hat die Buffalo Sabres in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL nicht vor der nächsten Niederlage bewahrt. Buffalo verlor daheim 3:5 gegen die Ottawa Senators mit Christoph Schubert. Während Ottawa klar die beste Mannschaft im Osten der Liga bleibt, kassierten die Sabres die fünfte Pleite in Folge. Es ist ihre bisher längste Negativserie in dieser Saison. Zuvor hatte die Mannschaft Hechts sechs Mal nacheinander gewonnen.

NHL Ergebnisse und Tabellen

Hechts 14. Saisontor letztlich ein Muster ohne Wert

Drei Tage nach dem 1:2 unter freiem Himmel gegen Pittsburgh holte Buffalo zunächst einen 0:3-Rückstand auf. Hecht gelang dabei das 2:3 (52.), der Mannheimer ist mit 14 Treffern derzeit bester Torschütze seines Teams. Doch nach dem Ausgleich durch Michael Ryan (54.) sicherten die Stars Dany Heatley (56.) und Daniel Alfredsson (58.) den Senators den späten Sieg. Der schwedische Siegtorschütze meinte anschließend nach Information der Nachrichtenagentur AP: "Wir haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und gewusst, jederzeit zuschlagen zu können." Genau diese Mentalität brauche ein erfolgreiches Team, fügte Senators-Coach John Paddock an: "Dafür hast du ja solch herausragende Spieler: dass sie treffen, wenn es darauf ankommt."

Seidenbergs Hurricanes weiter spitze

Während Buffalo derzeit nicht auf einem Playoff-Platz steht, führen die Carolina Hurricanes mit Dennis Seidenberg weiter die Southeast Division an und gehören im Osten damit zu den Spitzenteams. Carolina gewann nach 0:2-Rückstand noch 4:3 bei den Atlanta Thrashers, die in der Division zu den Verfolgern gehören.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018