Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

NHL-Star Kölzig wird WM-Teilnahme wohl absagen

...

Eishockey  

NHL-Star Kölzig wird WM-Teilnahme wohl absagen

02.04.2008, 16:23 Uhr | dpa

Olaf Kölzig (Foto: imago)Olaf Kölzig (Foto: imago) Eishockey-Nationaltorwart Olaf Kölzig wird der deutschen Auswahl bei der Weltmeisterschaft in Kanada im Mai voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen. "Ich werde wohl nicht für Deutschland bei der WM spielen. Die Saison ist schwer für mich persönlich. Da brauche ich einfach mal Abstand vom Sport und Zeit für die Familie, und um meinen Kopf frei zu bekommen", sagte Kölzig dem Internetanbieter "Spox".

DEL aktuell Ergebnisse und Tabellen
NHL aktuell Ergebnisse und Tabellen

Freifahrtschein für Kölzig

Bundestrainer Uwe Krupp hatte Kölzig als einzigen gesetzten Spieler bezeichnet, falls der Keeper kommen sollte und angekündigt, notfalls sogar sein Zimmer zur Verfügung zu stellen. "Wäre die Zeit zwischen dem Ende der NHL-Saison und dem Beginn der WM nicht so kurz, würde meine Entscheidung womöglich anders lauten", sagte der Schlussmann, der am Monatsende 38 Jahre alt wird.

Nur noch die Nummer zwei bei den Caps


Kölzig ist in der nordamerikanischen Profiliga NHL bei den Washington Capitals nach der Verpflichtung des früheren Mannheimers Cristobal Huet nur noch die Nummer zwei. Der Franzose stand auch beim 4:1-Heimsieg gegen die Carolina Hurricanes im Tor. Damit wahrten die Hauptstädter zwei Spieltage vor Ende der Vorrunde ihre Chance auf den Einzug in die Playoffs.

Kölzig sauer auf Funktionäre

"Ich war und bin sauer. Doch nicht auf Cristobal. Er ist ein netter Kerl, und wir verstehen uns sehr gut. Mein Ärger richtet sich gegen diejenigen, die den Trade vollzogen haben", sagte Kölzig. "Mein Spiel hat sich in den vergangenen Wochen stark verbessert. Und urplötzlich, in der heißen Phase der Saison, kommt da ein Neuer ins Team. Und wenn man in die Playoffs will und das tut, dann setzt man doch klare Zeichen. Ich bin heute noch viel verärgerter darüber als vor einigen Wochen." Seine Statistiken in dieser Saison seien nicht berauschend, räumte Kölzig ein. "Doch ich weiß, dass ich auch weiterhin ein Nummer-1-Goalie in der NHL sein kann und will."

Playoff-Platz rückt näher

Washington trennt nur noch ein Punkt vom achten und letzten Playoff-Rang im Osten der Liga. Die Capitals könnten sich aber auch als Sieger der Südost-Staffel qualifizieren, nachdem sie dort durch den Erfolg über Spitzenreiter Carolina nach Punkten zum Ex-Meister aufschlossen.

Hecht-Team siegt gegen Toronto

Auch Jochen Hecht bleibt mit den Buffalo Sabres dank des 4:3 nach Penaltyschießen bei den Toronto Maple Leafs im Playoff-Rennen. Allerdings liegt Buffalo schon drei Punkte hinter dem achten Platz im Osten zurück. Immer mehr bangen muss dagegen Christoph Schubert. Der Münchner verlor mit Vizemeister Ottawa Senators daheim 0:3 gegen die Montréal Canadiens. Ottawa belegt mit 92 Punkten nur noch den sechsten Platz, einen Zähler dahinter folgen die Boston Bruins mit Marco Sturm und die Philadelphia Flyers.

Sharks lassen Kings keine Chance

Christian Ehrhoff siegte mit den San Jose Sharks daheim 5:2 über die Los Angeles Kings. Der Sieger der Pazifik-Division überbot mit nunmehr 108 Punkten den Klubrekord aus dem vorigen Jahr um einen Zähler. Die Sharks sind insgesamt weiter das zweitbeste NHL-Team.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018