Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Russland: Verstorbenes Eishockey-Talent dopte sich

...

Eishockey - Russland  

Verstorbenes Eishockey-Talent dopte sich

30.12.2008, 07:57 Uhr | sid, dpa

Alexej Tscherepanow bei seinem Draft in den USA (Foto: imago)Alexej Tscherepanow bei seinem Draft in den USA (Foto: imago) Russlands verstorbenes Eishockey-Talent Alexej Tscherepanow hat nach Angaben der ermittelnden Staatsanwaltschaft monatelang Doping betrieben. Dies teilte die Behörde mit und berief sich dabei auf die Ergebnisse von Urin- und Blutproben. Vom zunächst vermuteten Blutdoping war keine Rede mehr. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft lehnte es ab, weitere Einzelheiten zu nennen.

DEL Dritte Schlappe im dritten Spiel für Ingolstadt
Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL
Nachrichten aus der DEL

Karriere in der NHL war geplant

Tscherepanow war am 13. Oktober während eines Spiels auf der Bank des russischen Spitzenklubs Awangard Omsk kollabiert und wenig später gestorben. Der 19-Jährige sollte seine Karriere bei den New York Rangers in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL fortsetzen.

Wegen Herzerkrankung droht Klub-Ärzten ein Verfahren

Bekannt war bereits, dass Tscherepanow an einer ischämischen Herzerkrankung gelitten hatte. Dabei wird der Herzmuskel nicht ausreichend durchblutet. Nach Angaben der Behörden hätte das Talent mit dieser Erkrankung gar nicht als Profi-Spieler aktiv sein dürfen. Den Klub-Ärzten droht nun ein juristisches Verfahren.

Raten Sie mit! Das Wintersport-Quiz

NHL aktuell Ergebnisse und Tabelle der NHL
Foto-Show Die Deutschen in der NHL

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018