Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eisbären auf Halbfinal-Kurs

...

Eishockey - DEL  

Eisbären auf Halbfinal-Kurs

14.03.2009, 20:48 Uhr | dpa

Andre Rankel war der Matchwinner bei den Berliner Eisbären. (Foto: imago)Andre Rankel war der Matchwinner bei den Berliner Eisbären. (Foto: imago) Die Eisbären Berlin nehmen Kurs Richtung Halbfinale in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Der Titelverteidiger gewann das zweite Viertelfinal-Spiel bei den Hamburg Freezers nach Verlängerung glücklich mit 3:2 und liegt in der Best-of-Seven-Serie mit 2:0 in Front.

In den drei anderen Playoff-Duellen ist dagegen alles offen: Die DEG Metro Stars setzten sich in Krefeld mit 4:3 nach Verlängerung durch und schafften damit ebenso den Ausgleich wie der EHC Wolfsburg, der gegen die Hannover Scorpions beim 3:2-Erfolg ebenfalls in die Verlängerung musste. Auch die Nürnberg Ice Tigers haben durch ein 5:3 in der Serie gegen Rekordmeister Adler Mannheim ausgeglichen.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL
Eishockey - Nachrichten aus der DEL
Foto-Show Diese Teams kämpfen um den Meistertitel

Rankel schießt die Eisbären zum Sieg

In Hamburg gingen die Hausherren vor 6835 Zuschauern im ersten Drittel verdient durch Peter Sarno (12.) in Führung. Die Berliner taten sich lange schwer und konnten erst im Schlussabschnitt jubeln, dafür gleich doppelt: Andrew Roach und Florian Busch (49.) brachten die Eisbären innerhalb von knapp einer halben Minute in Front. Paul Mannings Tor (52.) sorgte für die Verlängerung, in der Berlin dann aber dank André Rankel (79.) das glücklichere Ende für sich hatte.

Mannheim hat die Nerven nicht im Griff

Eine wahre Playoff-Schlacht mit nicht weniger als 98 Strafminuten lieferten sich Nürnberg und Mannheim, an deren Ende die Hausherren als Sieger vom Eis gingen. Mit 0:2 in Rückstand profitierte Nürnberg im zweiten Drittel vor allem von der Mannheimer Disziplinlosigkeit und den folgenden Strafminuten und drehte die Partie. Florian Keller, zweimal Peter Fical sowie Andre Savage und Aleksander Polaczek sorgten vor 7725 Zuschauern mit fünf Toren für die Entscheidung.

Vancouver 2010 Deutschland löst das Olympia-Ticket
Spielplan Alle Teams und Gruppen der Eishockey-WM 2009
Eishockey-WM Spielplan der Gruppe B mit Deutschland

Wolfsburg erkämpft den Ausgleich

Auch im zweiten Viertelfinal-Duell der beiden Pokal-Finalisten Wolfsburg und Hannover wurde den 3154 Fans spannendes Playoff-Eishockey geboten. Der EHC war im Angriff engagierter, deutliche Torchancen ließen die defensiv kompakt stehenden Scorpions aber nicht zu. Im Gegenteil: Hannover ging zweimal in Führung, ehe DEL-Topscorer Jason Ulmer (45.) für die Overtime sorgte und Mike Green (76.) zum vielumjubelten 3:2 für den Pokal-Sieger traf.

Krefeld kann Überlegenheit nicht nutzen

Einen Zwei-Tore-Vorsprung und damit auch die Führung in der Serie hat Krefeld verspielt. Vor 8029 Zuschauern waren die Hausherren im Duell gegen Düsseldorf über weite Strecken aggressiver, gaben aber ein 2:0 im zweiten Drittel aus der Hand und gerieten sogar in Rückstand. Erst 31 Sekunden vor Schluss rettete Charlie Stephens die Pinguine in die Verlängerung, in der aber Daniel Kreutzer nach nur knapp 100 Sekunden für ein Happy End der Gäste sorgte.

Duisburg zieht sein Team zurück

Derweil ist das DEL-Kapitel Füchse Duisburg zu Ende. Wie der Klub mitteilte, mache "ein weiterer Verbleib in der höchsten deutschen Spielklasse für den Standort Duisburg keinen Sinn". Seit 2005 in der DEL hatten die Füchse die Vorrunden stets als Tabellen-Letzter abgeschlossen und in dieser Saison nur knapp 1800 Fans im Schnitt in die Halle gelockt. Nach einer vergeblichen Sponsorensuche wird die EV Duisburg "Die Füchse" GmbH um Alleingesellschafter Ralf Pape einen Eigenantrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens stellen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018