Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-Nationalmannschaft: DEB-Team verhindert Fiasko

...

Eishockey-WM  

Erster Sieg im letzten Spiel: DEB-Team verhindert Fiasko

04.05.2009, 16:42 Uhr | dpa

Doch noch Grund zur Freude: die Auswahl des DEB (Foto: dpa)Doch noch Grund zur Freude: die Auswahl des DEB (Foto: dpa) Mit dem mühsamen ersten Sieg hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft eine desaströse Weltmeisterschaft beendet. Die eigentlich abgestiegene DEB-Auswahl zitterte sich ein Jahr vor der Heim-WM zu einem 2:1 (1:1, 1:0, 0:0) gegen Ungarn und verhinderte gegen den Absteiger eine weitere Blamage.

In der Endabrechung belegten die Schützlinge von Bundestrainer Uwe Krupp aber nur den vorletzten Platz unter den 16 Teilnehmern. Vor einem Jahr in Kanada hatte es noch zu Platz zehn gereicht, der aber durch Fan-Ärger über Krupp und den Fall Florian Busch überschattet wurde.

Eishockey-WM Ergebnisse und Tabelle der Abstiegsrunde

Ungarn kann die Wunden nicht weiter aufreißen

Fast 55 Jahre nach dem Fußball-Wunder von Bern sorgten Moritz Müller (4.) und Michael Bakos (34.) dafür, dass die Ungarn die deutschen Eishockey-Wunden nicht noch tiefer aufrissen. Andras Horvath (18.) gelang für die sieglos gebliebenen Magyaren der zwischenzeitliche Ausgleich.

Spielplan Alle Teams und Gruppen der Eishockey-WM 2009

DEB-Team rutscht auf den zwölften Rang ab

Zweiter Absteiger neben Ungarn ist Österreich, das trotz des 1:0-Sieges über Deutschland erneut den diesmal besonders bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten muss. Dafür sind in Deutschland die WM-Rückkehrer Italien und Kasachstan dabei. In der Weltrangliste rutschte die DEB-Auswahl vom zehnten auf den zwölften Platz ab. Damit warten 2010 in der Vorrunde zwei Top-Nationen als Gegner, da die Gruppen nach dem WM-Finale am Sonntagabend auf Basis der Rangliste festgelegt werden. Als 13. der Weltrangliste steht Dänemark bereits als erster Kontrahent fest.

Foto-Show Der deutsche Kader für die WM
Foto-Show Die Rekord-Nationalspieler des DEB

Osterloh: "Eine total enttäuschende WM"

Die deutsche Mannschaft erwischte gegen Ungarn einen guten Start und ging durch ein sehenswertes Tor von Moritz Müller in Führung. Mit dem Rücken zum Tor schob der Kölner Verteidiger den Puck mit der Rückhand über die Linie, als ein Ungar auf der Strafbank saß. Es war erst der fünfte Turniertreffer der Deutschen, die zwar erneut viel häufiger schossen als der Außenseiter, in 3:5-Unterzahl aber den Ausgleich und unmittelbar danach fast noch den Rückstand kassierten. In der Abwehr fehlte Verteidiger Sebastian Osterloh wegen einer Bauchmuskelzerrung. "Das ist eine total enttäuschende WM. Wir haben im nächsten Jahr einiges gutzumachen", sagte Osterloh.

Eishockey-WM Spielplan der Zwischenrunde - Gruppe E
Eishockey-WM Spielplan der Zwischenrunde - Gruppe F

In der Offensive fehlt die Konsequenz

Die erstmals seit 70 Jahren erstklassigen Ungarn waren danach längst nicht so unterlegen wie beim deutschen 6:2-Erfolg vor drei Jahren bei der B-WM in Frankreich. Trainer Pat Cortina, im Hauptberuf Coach von Zweitliga-Vizemeister EHC München, schimpfte daher, als Verteidiger Bakos bei deutscher 4:3-Überzahl zum Sieg einschoss. 68 Jahre nach der einzigen Niederlage gegen Ungarn fehlte in der Offensive aber wie bisher die Konsequenz. Unter dem Strich gab es bei der WM in sechs Partien nur kümmerliche zwei Stürmer-Tore durch Christoph Ullmann und Jochen Hecht.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018