Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Starke Aufholjagd der Eisbären Berlin

...

Eishockey - DEL  

Starke Aufholjagd der Eisbären

20.12.2009, 18:17 Uhr | dpa

Matias Loppi (Li.) von den Hamburg Freezers gegen Berlins Denis Pedersen (m.) (Foto: imago)Matias Loppi (Li.) von den Hamburg Freezers gegen Berlins Denis Pedersen (m.) (Foto: imago) Die Eisbären Berlin sind in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) derzeit nicht zu bremsen. Der Meister und überlegene Spitzenreiter gewann trotz 0:2-Rückstand 3:2 beim Tabellen-Letzten Hamburg Freezers. Die Berliner schafften bereits den sechsten Sieg in Folge. Verfolger Frankfurt Lions stoppte daheim mit dem 4:3 nach Penaltyschießen die Hannover Scorpions nach zuletzt sieben Erfolgen.

Die DEG Metro Stars verpassten den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz durch eine 1:3-Niederlage beim EHC Wolfsburg. Die Partie begann 1:45 Stunden später als geplant, weil die Düsseldorfer bei der Anreise in einer Vollsperrung auf der Autobahn steckengeblieben waren. Die fast achtstündige Busfahrt hatte Spuren bei den Metro-Stars hinterlassen.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle der DEL
Spielplan Das Eishockey-Turnier bei Olympia 2010

Bittere Klatsche für Mannheim

Mannheim kassierte in Ingolstadt vor 3.700 Zuschauern eine 1:6-Niederlage. Auch hier lief nicht alles nach Plan, nachdem die Lichtanlage in der 56. Minute für eine knappe Viertelstunde ausgefallen war. Die Kölner Haie feierten beim 7:2 über die Augsburger Panther ihren höchsten Saisonsieg.

Berlin startet schwach

Die Eisbären verschliefen in Hamburg die Startphase im Duell der beiden Klubs des US-Millardärs Philip Anschutz. Clarke Wilm (2.) und Jason King (11.) nutzten das für die Hausherren. Danach legten die Berliner zu und schafften durch André Rankel (31.), Tyson Mulock (34.) und Richie Regehr (48.) die Wende. Bei den Eisbären kam Florian Busch erneut als Verteidiger zum Einsatz: Besetzungsprobleme waren der Grund dafür. Nachdem eine Sperre wegen der verweigerten Dopingprobe vom März 2008 endgültig vom Tisch ist, könnte der Ex-Nationalstürmer auch für Olympia 2010 wieder infrage kommen. "Auf jeden Fall" habe er Hoffnung, sagte Busch.

DEL Hannover mit fünften Sieg in Folge
DEL Lions beenden Heimserie der Panther
Russland Eishockey-Idol Fetisow gibt Comeback mit 51

Frust bei den Freezers

Freezers-Kapitän Alexander Barta war sich nach der siebten Niederlage in Folge frustriert. "Wenn man gegen Berlin 2:0 führt, sollte man wenigstens einen Punkt holen", sagte Barta, der sich vor kurzem gegen eine Rückkehr zu den Eisbären entschied. Der neue Freezers-Geschäftsführer Michael Pfad kündigte einen harten Schnitt an und klagte: "Wir sind in ein unerklärliches Loch gefallen. Was wir erreicht haben ist zu wenig, bei dem Anspruch, den wir an das Team haben."

Frankfurt siegt knapp

Ex-Meister Frankfurt stoppte in einer abwechslungsreichen und spannenden Partie den Lauf von Hannover. Die derzeit erstaunlich auftrumpfende Mannschaft von Ex-Bundestrainer Hans Zach musste sich aber erst nach dem Penalty von Joey Tenute geschlagen geben.

Köln mit Blitzstart

Die Kölner Haie kehrten nach der ersten Niederlage unter dem neuen Trainer Bill Stewart in die Erfolgsspur zurück. Jason Jaspers nach nur 44 Sekunden, Neuzugang Marc Chouinard (5.) und Marcel Müller sorgten mit ihren drei schnellen Toren dafür, dass Nationaltorhüter Dennis Endras bereits nach gut sechs Minuten das Eis verließ.

Aktuell Ergebnisse und Tabelle aus der NHL

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018