Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Eishockey-WM: erstes Team so gut wie abgestiegen

...

Kasachstan kassiert vierte Pleite

10.05.2012, 01:05 Uhr | dapd

Eishockey-WM: erstes Team so gut wie abgestiegen. Der Slowake Michal Sersen (re.) führt die Scheibe vor Konstantin Savenkov aus Kasachstan. (Quelle: Reuters)

Der Slowake Michal Sersen (re.) führt die Scheibe vor Konstantin Savenkov aus Kasachstan. (Quelle: Reuters)

Kasachstan steht bei der Eishockey-WM in Finnland und Schweden vor dem direkten Wiederabstieg. Das Team kassierte in Helsinki beim 2:4 (1:1, 0:1, 1:2) gegen Ex-Weltmeister Slowakei im vierten Spiel die vierte Niederlage.

Der Tabellenletzte der Gruppe A hat drei Punkte Rückstand auf Frankreich und Weißrussland und gegen beide Teams bereits verloren. In den verbleibenden drei Spielen treten die Kasachen ausschließlich noch gegen Top-Nationen an.

Italien verliert deutlich

Auch für Aufsteiger Italien wird es in der deutschen Gruppe B schwierig, den Wiederabstieg zu vermeiden. Die Italiener verloren in Stockholm mit 2:6 (1:2, 1:2, 0:2) gegen Norwegen. Mit zwei Zählern sind die Azzurri zwar Vorletzter vor Dänemark, spielen aber ebenfalls nur noch gegen Top-Nationen. Die Dänen haben das wesentlich leichtere Restprogramm. Der jeweils Gruppenletzte nach der Vorrunde steigt in die B-Gruppe ab.

Kanada erkämpft drei Punkte

Kanada hat unterdessen in seinem vierten Spiel einen Arbeitssieg eingefahren. Die Nordamerikaner setzten sich in Helsinki gegen die Schweiz 3:2 (0:1, 1:0, 2:1) durch und eroberten damit vorübergehend die Führung in ihrer Vorrundengruppe. Ryan Getzlaf erzielte zwölf Minuten vor der Schlusssirene den Siegtreffer für die Kanadier, die sich gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Eidgenossen schwertaten.

(Hier geht es zum Spielplan der deutschen Mannschaft)

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018