Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

DEL: Tumulte beim ersten Eishockey-Finale

...

Bierbecher und Schnapsflaschen: Tumulte beim DEL-Finale

15.04.2013, 09:16 Uhr | t-online.de

DEL: Tumulte beim ersten Eishockey-Finale. Nach den Tumulten muss die Eisfläche gereinigt und repariert werden. (Quelle: imago/Thomas Zimmermann)

Nach den Tumulten muss die Eisfläche gereinigt und repariert werden. (Quelle: imago/Thomas Zimmermann)

Gleich im ersten Finalspiel um die deutsche Eishockey-Meisterschaft in der DEL ging es hoch her auf dem Eis - und auf den Zuschauerrängen. Sekunden vor Ende der Partie zwischen den Kölner Haien und Titelverteidiger Eisbären Berlin flogen laut "Express" massenweise Bierbecher, Geldstücke und sogar Schnapsflaschen aufs Eis.

Der Grund: 29 Sekunden vor der Schlusssirene entschieden die Unparteiischen auf "Technisches Tor" für die Gäste aus der Hauptstadt, obwohl der Schuss von Andre Rankel am leeren Tor vorbei ging. Das war die endgültige Entscheidung zum 4:2 (1:0,1:1,2:1) für die Eisbären. Das Kölner Publikum tobte.

"Technisches Tor" ist regelkonform

Doch die Entscheidung ist korrekt. Der Kölner Daniel Tjärnqvist hatte Rankel zuvor gefoult. Da ein Penalty auf den leeren Kasten sinnlos ist, darf das Schiedsrichtergespann laut Regelwerk auf "Technisches Tor" entscheiden.

Haie-Coach Uwe Krupp hadert dagegen weniger mit der kuriosen Entscheidung als mit der Leistung seines Teams. "Wir haben 40 Minuten lang ganz gut gespielt, aber um Berlin zu schlagen, musst du 60 Minuten gut spielen", sagte Haie-der 47-jährige Ex-Nationalspieler dem "Express". Köln braucht in der Best-of-Five-Serie nun drei Siege aus den noch maximal ausstehenden vier Partien.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018