Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

HSV: Nico-Jan Hoogma schießt scharf gegen Dietmar Beiersdorfer

...

"Er dreht alles um"  

Hoogma schießt scharf gegen HSV-Boss Beiersdorfer

07.11.2016, 14:49 Uhr | dpa

HSV: Nico-Jan Hoogma schießt scharf gegen Dietmar Beiersdorfer. Für Nico-Jan Hoogma ist die Darstellung der Verhandlungen von Dietmar Beiersdorfer ein Dorn im Auge. (Quelle: imago)

Für Nico-Jan Hoogma ist die Darstellung der Verhandlungen von Dietmar Beiersdorfer ein Dorn im Auge. (Quelle: imago)

Wer hat denn nun wem abgesagt? Der ehemalige Profi Nico-Jan Hoogma hat nach den gescheiterten Verhandlungen mit dem Hamburger SV über den Posten als Sportdirektor den HSV-Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer scharf kritisiert und dessen Darstellung widersprochen.

"Nicht Beiersdorfer hat mir abgesagt, sondern ich dem HSV. Ich habe mich auch nicht angeboten, der Verein hat mich angerufen und zum Gespräch eingeladen. Wenn ich lese, dass Beiersdorfer alles umdreht, dann ist das nicht gut", sagte Hoogma Sport1.

Der Ex-Kapitän des Bundesligisten sei "sehr enttäuscht von Beiersdorfer, auch über die Art und Weise, wie das abgelaufen ist. So geht man nicht mit einem Menschen um."

"Kein Vertrauen da"

Beiersdorfer hatte einen Tag nach der 2:5-Niederlage des Bundesliga-Letzten gegen Borussia Dortmund erklärt, dass er Hoogma abgesagt habe.

Der 48 Jahre alte Sportchef des niederländischen Erstligisten Heracles Almelo beklagte den Verlauf der Gespräche. "Da war kein Vertrauen da und ich habe mich zurückgezogen", sagte Hoogma und ergänzte: "Das tut schon weh, auch wenn wir keine Freunde waren. Als ich beim HSV spielte, war Didi Sportdirektor und wir hatten da ein ganz normales Spieler-Sportchef-Verhältnis. Es ist einfach nur traurig."

Auch Heldt ist raus

Nach Informationen der "Sport Bild" soll auch der frühere Schalker Manager Horst Heldt kein Kandidat mehr in Hamburg sein. Wie das Magazin berichtete, sollen sich Beiersdorfer und Heldt in einem Telefonat am Sonntag darüber verständigt haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018