Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Eishockey >

Nach Instagram-Skandal: Sturm begrüßt Greiss-Entschuldigung

...

Nach Instagram-Skandal  

Sturm begrüßt Greiss-Entschuldigung

15.05.2017, 17:25 Uhr | sid

Nach Instagram-Skandal: Sturm begrüßt Greiss-Entschuldigung. Marco Sturm ist seit Juli 2015 Bundestrainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Marco Sturm ist seit Juli 2015 Bundestrainer der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. (Quelle: Jan Huebner/imago)

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat die öffentliche Entschuldigung des Nationaltorwarts Thomas Greiss nach dem Wirbel um dessen Instagram-Like zu einem Hitler-Vergleich begrüßt.

"Es ist gut so. Er weiß im Nachhinein, dass er es nicht hätte machen sollen", sagte Sturm. Greiss' NHL-Klub New York Islanders hatte, anders als der Deutsche Eishockey-Bund (DEB), eine Erklärung des Torhüters veröffentlicht.

"Likes waren ein Fehler"

"Ich entschuldige mich dafür, dass ich mit einigen Posts aus meiner Timeline interagiert habe. Diese Posts zu liken, war ein Fehler, und ich entschuldige mich noch einmal in aller Form", wurde der 31-Jährige im Statement der Islanders zitiert.

Greiss hatte auf der Social-Media-Plattform Instagram unter anderem einem Post mit einem Vergleich der US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton mit Adolf Hitler ein "Like" gegeben. "Nie verhaftet, nie verurteilt, genauso unschuldig wie Hillary", heißt es in dem Post, der ein Bild Hitlers zeigt. 

Vor dem entscheidenden WM-Duell gegen Lettland am Dienstag (ab 20 Uhr im Liveticker bei t-online.de) scheinen die Wogen beim deutschen Team rechtzeitig wieder geglättet zu sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018