Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Kaiserslautern - Heidenheim: 2. Liga im Protokoll

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Kaiserslautern - Heidenheim 2:2

20.02.2016, 15:14 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

0:1 Feick (45.)

1:1 Karl (55.)

2:1 Vucur (74.)

2:2 Leipertz (90.)

20.02.2016, 13:00 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 21.500

So, das war's aus Liga zwei. Jetzt rollt der Ball gleich in der Bundesliga. Sie können natürlich ab 15.15 Uhr weiter live beim Live-Ticker dabei sein.

Der 1. FC Kaiserslautern und der 1. FC Heidenheim trennen sich am Ende mit einem 2:2. Als die Lautern-Fans schon den Dreier gefeiert haben, traf Leipertz zum glücklichen Ausgleich in der Schlussminute. Lautern ist stark aus der Kabine gekommen. Und nach dem Ausgleich durch Karl haben sie sich in einen kleinen Rausch gespielt. Der Lohn war der Treffer zum 2:1 durch Vucur. Doch das reichte dann doch nicht. Mit dem Remis treten beide Mannschaften auf der Stelle. Für Lautern dürfte nach diesem Spiel der Traum vom Aufstieg ausgeträumt sein.

90. Minute:
Schiri Jablonski pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
gelb/rot Halfar langt nochmal hin. Er sieht die Gelbe Karte. In diesem Fall ist das dann Gelb-Rot.

90. Minute:
chance Griesbeck dreht sich elf Meter vor dem Tor blitzschnell und zieht flach ab. Müller taucht ab und kratzt den Ball von der Linie.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Leipertz macht das 2:2 für Heidenheim. Nach einem Einwurf bekommen die Lauterer den Ball nicht hinten raus. Feick flankt dann von der linken Seite. Leipertz nimmt aus neun Metern direkt ab und trifft flach in die linke Ecke.

90. Minute:
Skarke bekommt den Ball in den Lauf gespielt. Er kann die Kugel nicht kontrollieren.

89. Minute:
Es wird hier sicherlich noch einiges an Nachspielzeit geben. Da waren ja einige Unterbrechungen in der zweiten Halbzeit.

88. Minute:
auswechslung André Fomitschow kommt für Ruben Jenssen ins Spiel

87. Minute:
Zimmer marschiert auf der rechten Seite. Die Eingabe findet keinen Mitspieler.

86. Minute:
Langer Schlag von Vucur. In der Mitte kommt aber Bödvarsson nicht an den Ball.

84. Minute:
Kaiserslautern macht das jetzt sehr geschickt. Sie holen hier und da immer wieder einen Freistoß raus.

83. Minute:
Die Heidenheimer kommen einfach nicht mehr vor das Tor. Es gibt gar keine Möglichkeit für einen Torabschluss.

82. Minute:
auswechslung Tim Skarke kommt für Marcel Titsch-Rivero ins Spiel

82. Minute:
Die Fans haben ihren Spaß. Der eine oder andere träumt sicherlich schon wieder vom Aufstieg.

80. Minute:
Die Führung für Kaiserslautern ist mittlerweile hochverdient. Die sind jetzt einfach richtig drin im Spiel.

79. Minute:
chance Von der rechten Seite bringt Zimmer die Ecke rein. Przybylko ist in der Mitte mit dem Kopf am Ball. Er setzt die Kugel aus fünf Metern an die Querlatte.

78. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

78. Minute:
Lautern versucht ein wenig Tempo raus zu nehemen. Sie lassen den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Klar, die Uhr tickt jetzt für sie.

76. Minute:
Die Heidenheimer sind angefressen. Bis zum Ausgleich hatte sie das alles eigentlich gut im Griff.

75. Minute:
So, haben die Heidenheimer jetzt noch eine Antwort parat?

74. Minute:
tor Toooooooooooooor! Vucur erzielt das 2:1 für Kaiserslautern. Zimmer zieht den Freistoß von rechts rein. Vucur gewinnt in der Mitte das Kopfballduell gegen Wittek. Aus vier Metern köpft er den Ball in die Maschen. Vielleicht hätte Zimmermann da raus kommen müssen.

73. Minute:
Seit dem Ausgleich sind die Lauterer das bessere Team. Bödvarsson holt einen Freistoß auf der rechten Seite raus.

72. Minute:
Lautern braucht den Dreier, wenn man wirklich noch einmal oben in der Tabelle angreifen möchte. Ein Remis wäre da in jedem Falle zu wenig.

71. Minute:
Griesbeck hat auf der linken Seite Platz. Er spielt den Ball ohne Not einem Gegner in die Beine.

70. Minute:
auswechslung Timo Beermann kommt für Bard Finne ins Spiel

70. Minute:
auswechslung Robert Strauß kommt für Ronny Philp ins Spiel

69. Minute:
Das Spiel auf dem tiefen Boden hat sicherlich viel Kraft gekostet. Mal sehen, wer in der Schlussphase noch mehr Körner hat.

68. Minute:
Es ist jetzt auch Bewegung auf der Bank der Heidenheimer.

67. Minute:
Heubach spielt den Ball steil in die Spitze. Przybylko verpasst die Eingabe nur um Zentimeter.

66. Minute:
Die Ecke der Lauterer bringt dann keine Gefahr mehr. Heidenheim kann klären.

66. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

66. Minute:
chance Kopfball von Bödvarsson. Zimmermann muss sich ganz lang machen, um den Ball aus der langen Ecke zu kratzen.

65. Minute:
Lautern hat noch immer fast 60% Ballbesitz. Nach Torschüssen liegen sie aber mit 7:8 hinten.

64. Minute:
Es entwickelt sich jetzt hier ein offener Schlagabtausch. Die Zuschauer kommen voll auf ihre Kosten.

63. Minute:
Philp versucht es über die rechte Seite. Da arbeitet aber Przybylko richtig gut mit nach hinten. So verliert Philb den Ball wieder.

62. Minute:
Heubach ist zurück auf dem Feld. Das ist eine gute Nachricht.

61. Minute:
Jablonski hat jetzt alle Hände voll zu tun. Hier wird nun mit Haken und Ösen gearbeitet.

61. Minute:
Heubach ist wieder wach. Zum Glück. Mal sehen, ob er das Spiel auch fortsetzen kann.

60. Minute:
gelb Thomalla rennt Heubach um. Der bleibt bewusstlos liegen. Keine schöne Szene. Thomalla sieht die Gelbe Karte. Da hat er ihn mit der Schulter am Kiefer getroffen.

59. Minute:
gelb Karl rutscht mit den Füßen voraus in Titsch-Rivero rein. Da hat er sich die Gelbe Karte redlich verdient.

59. Minute:
Das Momentum ist jetzt auf Seiten der Hausherren. Heidenheim scheint ein wenig geschockt zu sein, weil der Ausgleich wie aus dem Nichts gefallen ist.

58. Minute:
chance Przybylko steckt den Ball für Bödvarsson durch. Der geht an einem Gegner vorbei und verfehtl aus spitzem Winkel die lange Ecke nur knapp.

57. Minute:
Jetzt sind die Fans auch wieder voll da. Lautern will jetzt das zweite Tor.

56. Minute:
Halfar hat die nächste Chance. Er setzt den Ball einen Meter neben den rechten Pfosten.

55. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Karl erzielt das 1:1 für Kaiserslautern. Przybylko zieht den fälligen Freistoß direkt auf das Tor. Der Ball trifft die Brust von Wittek, Von da fällt der Ball Karl vor die Füße, der aus sechs Metern in die lange Ecke trifft.

54. Minute:
gelb Griesbeck arbeitet mit den Händen. Auch er sieht die Gelbe Karte.

54. Minute:
auswechslung Michael Schulze kommt für Marcel Gaus ins Spiel

53. Minute:
gelb Halfar schiebt erst und meckert dann. Dafür sieht er die Gelbe Karte.

53. Minute:
Die Ecke der Heidenheimer bringt diesmal keine Gefahr.

53. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

53. Minute:
chance Schnatterer zieht aus 25 Metern ab. Müller hat Probleme mit dem Aufsetzer. Thomalla hat den zweiten Ball. Wieder ist Müller auf dem Posten.

52. Minute:
Schnatterer zieht die Ecke von rechts rein. Finne ist am zweiten Pfosten mit dem Kopf am Ball, bringt aber keinen Druck dahinter. Müller kann die Kugel sicher fangen.

51. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

51. Minute:
"FCH Fan" fragt, ob man Schnatterer seine Blessur aus der Anfangsphase noch anmerkt. Nein, der Kapitän läuft schon wieder wie ein junges Reh.

50. Minute:
Der FCK findet kein Mittel gegen die gut stehenden Heidenheimer. Da sind kaum Anspielstationen zu finden.

49. Minute:
Die Lauterer spielen jetzt mit einem 4-4-2-System. Vielleicht bringt das ja mehr Durchschlagskraft.

48. Minute:
Die Festung Betzenberg wackelt. Die Heimstärke der Roten Teufel scheint nicht mehr vorhanden zu sein.

47. Minute:
Schnatterer bringt die Ecke von der rechten Seite rein. In der Mitte kann ein Lauterer klären.

46. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

46. Minute:
Die Heidenheimer sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Kacper Przybylko kommt für Mateusz Klich ins Spiel

46. Minute:
schiri Sven Jablonski hat das Spiel wieder freigegeben.

0:1 steht es zur Pause zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem FC Heidenheim in einem recht intensiven Spiel. Die Hausherren hatten im ersten Abschnitt mehr Spielanteile. Allerdings waren sie nicht in der Lage das auch in Chancen umzumünzen. Davon gab es auf beiden Seiten nicht viele. Als alle im Geiste schon in der Kabine waren nutzte Feick in der letzten Minute seine ungewohnte Freiheit und knallte den Ball praktisch mit dem Pausenpfiff zur Führung ins Netz. Jetzt muss sich Lautern etwas einfallen lassen. Es bleibt hier also spannend. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Jablonski pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Feick erzielt das 1:0 für Heidenheim. Schnattere flankt den Ball von rechts rein. In der Mitte rutscht der Ball Thomalla unter der Sohle durch. Der Ball kommt zu Feick, der aus 17 Metern direkt abzieht. Er haut die Kugel rechts unten in die Maschen. Müller ist chancenlos. Da war Feick komplett frei.

44. Minute:
Heidenheim kontert. Titsch-Rivero passt den Ball auf Schnatterer. Der legt den Ball aber in den Lauf eines Gegners. Da wäre auch mehr drin gewesen...

43. Minute:
Halfar flankt von der linken Seite mit rechts rein. Da kann wieder keiner die Eingabe verarbeiten.

42. Minute:
Heubach schießt hinten beim Versuch sich zu befreien einen Gegner an. Er hat Glück, dass dann Finne auch nicht mehr an den Ball kommt.

41. Minute:
Im Hinspiel sind immerhin vier Tore gefallen. Das sieht heute noch nicht danach aus.

40. Minute:
Jenssen geht links an einem Mann vorbei. Beim zweiten Heidenheimer bleibt er dann hängen.

39. Minute:
Lautern könnte kontern. Gaus macht das Spiel aber so langsam, dass sich die Heidenheimer wieder formieren können.

38. Minute:
Es ist jetzt doch ein bisschen Leerlauf in der Partie.

36. Minute:
Jablonski ermahnt Klich. Der hatte wieder einmal gemeckert.

35. Minute:
Klich zieht die Ecke von rechts rein. Die segelt durch das Toraus. Es geht weiter mit einem Abstoß vom Tor von Zimmermann.

34. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

34. Minute:
gelb Feick legt auf der Außenbahn Bödvarsson. Für diese Aktion gibt es die Gelbe Karte.

33. Minute:
Leipertz zieht aus der zeiten Reihe ab. Er setzt den Ball drei Meter neben das Tor. Das kann man aber ruhig mal versuchen auf dem seifigen Rasen.

32. Minute:
Das Spiel ist weithin sehr intensiv. Es dürften aber ruhig ein paar mehr Torszenen sein.

31. Minute:
Jenssen zieht den Ball in den 16er. Der ist aber so lang, dass er direkt bei Zimmermann landet.

30. Minute:
Die Fans der Lauterer pfeifen Schnatterer bei jedem Ballkontakt aus. Unverständlich. Der hat eigentlich nichts gemacht, außer sich foulen lassen.

29. Minute:
Auch für Ruben Jenssen war es die fünfte Gelbe Karte in der Saison. Er wird auch am nächsten Wochenende zuschauen müssen.

28. Minute:
gelb Jenssen hält gegen Schnatterer drüber. Er sieht für diese Aktion die Gelbe Karte.

27. Minute:
Schnatterer zieht die Ecke von rechts rein. Die kommt auf den ersten Pfosten, wo aber nur zwei Rote stehen.

26. Minute:
ecke Den Freistoß aus 28 Metern setzt Feick in die Mauer der Lauterer. Es gibt eine Ecke.

25. Minute:
Leipertz versucht es durch die Mitte. Er rassel dann mit Heubach zusammen. Der Lauterer hatte voll durchgezogen. Beide Spieler können das Spiel fortsetzen. Es gibt einen Freistoß für den FCH.

24. Minute:
Lautern hat fast 62% Ballbesitz. Auch nach Torschüssen führen sie mit 3:1.

23. Minute:
Klich zieht aus 21 Metern ab. Das erinnert dann aber eher an eine Rückgabe. Zimmermann kann den Ball locker fangen.

23. Minute:
Daniel Halfar erobert sehr viele Bälle im Mittelfeld. Der Kapitän der Roten Teufel macht ein richtig gutes Spiel.

22. Minute:
Halfar zieht den Freistoß von rechts in die Mitte. Am ersten Pfosten kommt Gaus nicht richtig an den Ball.

21. Minute:
Titsch-Rivero geht mit gestrecktem Bein in Gaus rein. Auch da hätte man über eine Karte nachdenken können.

20. Minute:
Leipertz schießt auf das Tor, obwohl schon eine Abseits-Position abgepfiffen war. Jablonski ermahnt den Heidenheimer.

19. Minute:
Löwe will von links flanken. Der Ball wird abgefälscht und kommt auf die kurze Ecke. Zimmermann hat aufgepasst und fängt den Ball sicher.

18. Minute:
Halfar spielt den Ball steil in die Spitze. Da ist dann aber noch ein Heidenheimer dran.

17. Minute:
Es ist jetzt auch mehr Härte im Spiel. Auf dem tiefen Boden wird um jeden Zentimeter gefightet.

16. Minute:
Schnatterer ist wieder zurück auf dem Platz.

15. Minute:
chance Feick zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Finne ist 14 Meter vor dem Tor mit der Fußspitze dran. Er spitzelt den Ball an den rechten Pfosten. Müller wäre da nicht mehr hin gekommen.

15. Minute:
Schnatterer wird draußen behandelt. Er kann aber wohl weiter machen.

15. Minute:
Für Stipe Vucur war das die fünfte Gelbe in der laufenden Saison. Er wird in der nächsten Woche fehlen.

14. Minute:
gelb Vucur fliegt übel gegen Schnatterer ein. Er sieht völlig zurecht die Gelbe Karte.

14. Minute:
"Heide" fragt, wie viele Fans aus Heidenheim im Stadion sind. Das werden so an die 400 sein, die ihre Mannschaft hier unterstützen.

13. Minute:
Lautern kommt langsam besser in die Partie. Die Chance war so etwas wie ein Weckruf.

12. Minute:
Heubach langt mal richtig hin. Da hätte man auch die Gelbe Karte ziehen können. Glück für den Lauterer.

11. Minute:
Das hätte die Führung sein müssen...

10. Minute:
chance Löwe flankt von links. In der Mitte nimmt Bödvarsson aus zehn Metrn direkt ab. Zimmermann taucht ab und kratzt den Ball von der Linie. Vucur hat dann die Chance den Ball aus zwei Metern über die Linie zu drücken. Der Innenverteidiger setzt die Kugel aber neben den Pfosten.

9. Minute:
Heidenheim steht sehr sicher in der Defensive. Die Lauterer finden so häufig keine Anspielstationen.

8. Minute:
Bödvarsson nimmt einen Ball am 16er schön mit der Brust mit. Die Ablage landet dann aber bei einem Gegenspieler.

7. Minute:
Heidenheim kontert. Der letzte Pass von Schnatterer kommt aber nicht mehr an. So könnte es aber funktionieren.

6. Minute:
Beide Trainer agieren schon in der Anfangsphase sehr viel. Da werden permanent Anweisungen rein gerufen.

5. Minute:
Zimmer hat den Ball rechts im 16er. Er macht dann einen Haken zuviel und verliert das Leder wieder.

4. Minute:
Der Rasen ist sehr rutschig. Die Spieler haben Schwierigkeiten die nötige Standfestigkeit zu finden.

3. Minute:
Beide Mannschaften beginnen sehr zurückhaltend. Es treffen hier ja auch ähnliche Systeme aufeinander.

2. Minute:
Löwe versucht es über die linke Seite. Gegen zwei Mann ist da kein Durchkommen.

2. Minute:
Die Bedingungen sind nicht so gut in Kaiserslautern. Es ist feucht und das Thermometer zeigt nur 5°C. Der Rasen ist in keinem guten Zustand. Er ist sehr tief.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Sven Jablonski aus Bremen hat das Spiel freigegeben. Die Gäste stoßen an!

Das Hinspiel gewann der FCH mit 3:1. Nach der Führung durch Przbylko konnten die Heidenheimer das Spiel drehen. Morabit, Schnatterer und Leipertz trafen.

Die Statistik zwischen beiden Mannschaften ist komplett ausgeglichen. Dreimal stand man sich in der Liga gegenüber. Jede Mannschaft konnte dabei ein Spiel gewinnen. Eine Partie endete mit einem Remis.

Während die Lauterer fast ohne Verletzungssorgen in das Spiel gehen können, es fehlt lediglich Jacob, ist die Liste bei den Gästen aus Heidenheim relativ lang. Trainer Frank Schmidt muss auf die verletzten Scioscia und Morabit verzichten. Zudem sind Göhlert und Halloran krank.

Der Gegner aus Heidenheim hat dagegen im neuen Jahr schon den ein oder anderen Rückschlag hinnehmen müssen. Nach dem Pokal-Aus gegen Hertha BSC folgte ein komplett unnötiges Remis (1:1) vor heimische Kulisse gegen den SV Sandhausen. Jetzt soll natürlich nach Möglichkeit auf dem Betzenberg gepunktet werden.

Der 1. FC Kaiserslautern hat sich aus dem Tief befreit. Und gegen den FC Heidenheim streben die Roten Teufel natürlich den nächsten Dreier an, um sich in der Tabelle weiter nach oben orientieren zu können. Das sieht auch der Trainer so. "Unser Schiff fährt in die richtige Richtung. Aus dem großen Sturm sind wir draußen", sagt Konrad Fünfstück.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen den 1. FC Heidenheim.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal