Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Karlsruher SC - Eintracht Braunschweig: 2. Bundesliga zum Nachlesen

2. Bundesliga zum Nachlesen  

Karlsruhe - Braunschweig 0:0

17.12.2016, 14:59 Uhr | t-online.de

Karlsruher SC - Eintracht Braunschweig: 2. Bundesliga zum Nachlesen. Karlsruher SC - Eintracht Braunschweig (Quelle: dpa)

Karlsruher SC - Eintracht Braunschweig (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

0:0

17.12.2016, 13:00 Uhr
Karlsruhe, Wildparkstadion
Zuschauer: 12.000

Das war's vom Match in Karlsruhe. Ab 15.15 Uhr sind wir von der Bundesliga wieder live für Sie dabei.

Mit einem torlosen Remis gegen den Tabellenführer verabschiedet sich der KSC im letzten Spiel des Jahres von den eigenen Fans. Und die KSC-Fans waren heute keineswegs von ihrer Truppe enttäuscht, die Badener waren hier insgesamt das bessere Team, auch wenn Braunschweig hier wohl die größte Chance des Spiels hatte, als ein Decarli-Freistoß nur an die Latte klatschte.

90. Minute:
Schlusspfiff, Nullnummer im Wildpark.

90. Minute:
Salim Khelifi mit der Gästeecke von rechts, aber keine Gefahr im 16er des KSC...

90. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für Braunschweig.

90. Minute:
Es werden nur 60 Sekunden in dieser Partie nachgespielt.

89. Minute:
Doch der KSC setzt gut nach, Kinsombi versucht's aus 19 Metern, wird aber erneut geblockt.

89. Minute:
ecke Die KSC-Ecke im Anschluss bringt zunächst nichts ein...

88. Minute:
Noch einmal viel Betrieb im Strafraum der Gäste. Am Ende wird Rolims Schuss aus 18 Metern zur Ecke abgefälscht.

87. Minute:
Yamada mit der KSC-Ecke von links und Kinsombi kommt am 5er zum Kopfball, verfehlt das Ziel aber deutlich.

87. Minute:
ecke Yann Rolim holt noch eine KSC-Ecke heraus.

86. Minute:
Starkes Spiel von KSC-Youngster Marvin Mehlem, der viel unterwegs war.

86. Minute:
auswechslung Yann Rolim kommt für Marvin Mehlem ins Spiel

85. Minute:
Lange kreist nun der Ball durch die Reihen des KSC, der nun wohl mit dem einen Punkt zufrieden sein muss.

84. Minute:
Szenenapplaus für die Gastgeber nachdem Mehlem den Ball stark im Mittelfeld zurückerobert hat.

83. Minute:
Boland dann auch mit der Freistoßflanke der Gäste von links in den 16er, aber Vollath packt sicher zu.

83. Minute:
Braunschweigs Boland hat etwas von Mehlem abbekommen und bekommt den Freistoß links rund 30 Meter vorm Tor.

82. Minute:
Eintracht-Trainer Lieberknecht ist unzufrieden, lautstark dirigiert er seine Elf von der Seitenlinie nach vorn.

81. Minute:
Omladic hatte ja bereits Gelb gesehen, Torsten Lieberknecht möchte hier nichts riskieren.

80. Minute:
auswechslung Salim Khelifi kommt für Nik Omladic ins Spiel

79. Minute:
Wagt hier eines der beiden Teams noch einmal alles? Ein Punkt hier wäre für die Gäste sicherlich okay, für den KSC ist das zu wenig.

78. Minute:
Omladic' Ecke kann der KSC abfangen und setzt mit Stoppelkamp zum Konter an. Am Ende passt dann aber Mavrias vonn rechts viel zu ungenau auf Diamantakos....

77. Minute:
ecke Sauer holt rechts eine weitere Gästeecke heraus.

76. Minute:
Eintracht Braunschweig kommt aktuell nur zu vereinzelten Kontergegenstößen.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der KSC hier rund 65 % Ballbesitz.

74. Minute:
Doch wenn der KSC oberhalb der Abstiegränge überwintern will, muss ein Heimsieg her.

73. Minute:
Insgesamt geht hier das Remis nach den Chancen beider Teams bislang in Ordnung.

72. Minute:
chance Stoppelkamp mit dem Freistoß für den KSC aus 22 metern halblinks. Der bringt den Ball an der Mauer vorbei aufs Torwarteck und Fejzic kann das Leder nicht festhalten. Kinsombi geht dann am 5er zu energisch in Ball und Gegner und die Gäste bekommen den Freistoß.

71. Minute:
Und nun bekommen auch die Karlsruher einen Freistoß in bester Position, rund 20 Meter vorm Tor.

70. Minute:
Das war reichlich Glück für die Karlsruher, Reichel stand nur Zentimeter im Abseits.

69. Minute:
chance Decarli mit dem Freistoß der Gäste aus 26 Metern, und Decarlis Ball klatscht an den Querbalken. Den Abpraller netzt dann Reichel aus der Nahdistanz ein, aber Reichel stand im Abseits - kein Treffer!

68. Minute:
Boland bekommt den Freistoß für die Gäste rund 26 Meter vorm Tor zugesprochen.

66. Minute:
Erste Aktion von Dimitrios Diamantakos, der den Doppelpass am 16er mit Stoppelkamp sucht. Braunschweig kann stören.

65. Minute:
Immerhin, Braunschweigs Onel Hernandez kann auf seiner rechten Seite für etwas Betrieb gegen Sauer sorgen. Aber vorm 16er ist Endstation.

64. Minute:
Von Christoffer Nyman war heute nichts in der Offensive der Gäste zu sehen.

64. Minute:
auswechslung Suleiman Abdullahi kommt für Christoffer Nyman ins Spiel

63. Minute:
Bei den Gästen macht sich Suleiman Abdullahi zum Wechsel bereit. Es wäre sein Saisondebüt nach langer Verletzung.

62. Minute:
Doppelwechsel beim KSC, Thoelke musste verletzt runter, Konsombi ersetzt ihn. Hoffer weicht Diamantako.

61. Minute:
auswechslung Dimitrios Diamantakos kommt für Erwin Hoffer ins Spiel

61. Minute:
auswechslung David Kinsombi kommt für Bjarne Thoelke ins Spiel

61. Minute:
Bjarne Thoelke kann nicht weiter spielen, der KSC muss jetzt wechseln.

60. Minute:
Die nächste Unterbrechung. Bjarne Thoelke muss behandelt werden und muss wohl auch runter.

59. Minute:
Und prompt machen sich auch wieder die KSC-Fans lautstark bemerkbar.

58. Minute:
Doch im Moment macht hier der KSC das Spiel, die Gäste reagieren aktuell nur.

57. Minute:
Das kann sich für die Badener noch rächen, Eintracht Braunschweig braucht bekanntlich nur wenige Chancen für einen Treffer.

56. Minute:
chance Die Großchance für den KSC! Mehlem leitet rechts ein und über Yamada und Hoffer, der stark durchlässt kommt Mehlem aus 14 Metern zum Schuss! Der Ball rauscht nur knapp links drüber! Da war mehr drin!

55. Minute:
Erster guter Vorstoß der Gäste im zweiten Abschnitt. Reichel flankt, aber Nyman kommt im 16er nicht ran...

53. Minute:
Stoppelkamps Freistoß wird zunächst von Reichel im 16er geblockt, danach versucht's Prömel aus der zweiten Reihe, aber zu harmlos und Fejzic hält sicher.

52. Minute:
Sehr gute Freistoßposition für den KSC

51. Minute:
gelb Und das nächste Foul! Decarli zerrt kurz vorm eigenen 16er an Yamada und sieht ebenfalls Gelb.

50. Minute:
gelb Omladic mit dem Trikot-Zupfer von hinten an Mehlem und der Braunschweiger sieht Gelb.

49. Minute:
Weiterhin ist das hier eine umkämpfte Partie, leider leidet das Spielerische darunter.

48. Minute:
Der KSC ist mit viel Elan, aber auch mit reichlich Ungenauigkeiten aus der Kabine gekommen. Hoffer mit dem Fehlpass.

47. Minute:
Die Gastgeber machen hier unverändert weiter.

46. Minute:
auswechslung Mirko Boland kommt für Patrick Schönfeld ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Florian Badstübner hat die zweite Hälfte freigegeben. Der KSC hat nun Anstoß.

Nach unterhaltsamen ersten 45 Minuten geht es im Wildpark torlos in die Kabinen. Die bislang heimschwachen Karlsruher bieten ihren Fans heute ein vergleichsweise mutiges Spiel und sind bislang gegen den Tabellenführer sogar das etwas bessere Team. Hoffer und Stoppelkamp hatten erste Chancen. Für die Gäste hatte Kumbela die bislang beste Chance auf die Führung. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Pause im Wildpark, noch keine Tore zwischen dem KSC und Braunschweig.

44. Minute:
Die Schlussphase der ersten Hälfte geht hier klar an die Gastgeber.

43. Minute:
chance Sauer mit der verunglückten Abwehr der Gäste im 16er und so kommt links im 16er Stoppelkamp zum Schuss. Fejzic kann den Schuss aus spitzem Winkel erst im Nachfassen entschärfen.

42. Minute:
Wieder Freistoß für die Gastgeber. Mehlem will den Ball per Kopf in den 16er der Gäste verlängern aber da ist niemand..

41. Minute:
gelb Schönfeld kommt gegen Matthias Bader zu spät und holt sich ebenfalls Gelb ab.

40. Minute:
gelb Gelb für Hiroki Yamada wegen Meckerns.

39. Minute:
Nach Chancen hat der KSC hier inzwischen durchaus die Führung verdient.

38. Minute:
chance Fast das 1:0 für den KSC! Nach Yamadas Freistoß kommen nacheinander Stoppelkamp und Kempe zum Schuss, sie werden aber jeweils geblockt!

38. Minute:
Gute Freistoßposition für den KSC nach dem Foul an Prömel rund 27 Meter rechts vorm Tor.

37. Minute:
Pfiffe der KSC-Fans gegen den Schiri, der ein Offebnsivfoul von Hoffer an Decarli gepfiffen hat.

36. Minute:
chance Gefährlich senkt sich eine Sauer-Flanke auf das Tor von KSC-Keeper Vollath! Das Leder klatscht auf die Latte!

35. Minute:
Braunschweig führt den Freistoß im Mittelfeld schnell aus und bedient rechts Kumbela, der aber nicht an Thoelke vorbeikommt.

33. Minute:
Beste Phase der Gäste und die Braunschweiger kommen mit Reichel Abschluss. Sein 28-Meterschuss geht knapp drüber, aber Vollath wäre auch dran gewesen.

32. Minute:
Eine gute halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der KSC hier rund 65 % Ballbesitz.

31. Minute:
gelb Figueras mit dem taktischen Foul an Kumbela und der KSC-Profi sieht die erste Gelbe der Partie!

30. Minute:
chance Der KSC mit Thoelke, der den Ball in der eigenen Hälfte verliert. Und dann geht es blitzschnell. Kumbela zieht aus 19 Metern ab und die Kugel rauscht nur um Zentimeter links unten am Tor vorbei! Dusel für den KSC!

30. Minute:
Immerhin. Braunschweig mit dem Schuss von Patrick Schönfeld aus rund 20 Metern - weit drüber....

29. Minute:
Die Partie ist ordentlich verflacht. Gerade der Tabellenführer müsste hier mehr zeigen.

28. Minute:
Aber auch Braunschweig macht es aktuell nicht besser Decarlis Ball rechts auf Omladic kommt nicht an.

27. Minute:
Aktuell spielt sich das Geschenen meist im Mittelfeld ab. Kaum Raumgewinn der Gastgeber, die dann dne hohen Ball nach vorn versuchen und die Gäste erobern den Ball.

25. Minute:
Immwer wieder schaffen es die Karlsruher, die Gäste mit schnellem Passspiel auszuhebeln.

24. Minute:
Aber weiterhin hat der KSC hier deutlich mehr vom Spiel, das war so nicht zu erwarten.

23. Minute:
ecke Die Ecke der Hausherren im Anschluss verpufft.

23. Minute:
Yamada steckt fein links für Hoffer durch, der im 16er sofort abzieht. Sauer blockt ihn zur Ecke.

22. Minute:
Der KSC kann die Ecke der Gäste abfangen, aber Thoelke fabriziert einen Fehlpass und die Konterchance ist dahin.

22. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

22. Minute:
Vor beiden Toren tut sich weiterhin wenig bis nichts. Kumbela holt immerhin links die erste Gästeecke heraus.

20. Minute:
Kumbela und Thoelke sind in der Luft zusammengerasselt und Thoelke muss sich kurz schütteln. Er macht aber weiter.

19. Minute:
Und gleich wieder der KSC. Prömel ist mal vorn mit dabei und geht im Duell mit Correia sehr leicht zu Boden, aber das war gar nichts.

18. Minute:
Es brennt im 16er der Gäste! Die Flanke kommt von links und dann setzt sich Marvin Mehlem gut gegen Reichel durch. Doch am Ende verspringt dem Karlsruher das Leder und tropft ins Toraus.

17. Minute:
Wieder der KSC links mit Stoppelkamp, doch dessen Flanke kann Hoffer im 16er nicht kontrollieren.

16. Minute:
Der Tabellenführer aus Braunschweig tut sich bislang erstaunlich schwer gegen den KSC. Kumbela ist noch nicht zu sehen.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der KSC hier bislang starke 69 % Ballbesitz.

14. Minute:
Das Match ist unterbrochen, Reichel hat Mehlem erwischt und der Karlsruher muss kurz durchpusten.

12. Minute:
Und nun hat auch Braunschweig seinen ersten Abschluss. Schönfeld versucht's links am Strfaraumrand, verzieht aber deutlich....

11. Minute:
Braunschweig verliert den Ball im Vorwärtsgang und der KSC setzt mit Stoppelkamp links zum Konter an. Reichel kann den Flakenball aber entschärfen.

10. Minute:
Starkes Pressing von KSC-Youngster Marvin Mehlem, der den Ball in der gegnerischen Hälfte erobern kann.

9. Minute:
Erstmals kann der KSC die Braunschweiger an deren 16er einschnüren. Aber ohne Torschuss...

8. Minute:
Letzte Ermahnung für Gästekapitän Correia. Beim nächsten Foul gibt's Gelb.

7. Minute:
Konterchance für den KSC, aber Marvin Mehlem muss auf seinem rechten Flügel gegen Reichel wieder abdrehen.

6. Minute:
Gute Stimmung im Wildpark, die KSC-Fans hoffen auf einen Dreier gegen den Ligaprimus.

5. Minute:
Der erste Abschluss der Partie. Yamada bedient Hoffer vorm 16er halbhoch und Hoffer nimmt den Ball aus 20 Metern volley! Doch sein Schuss geht deutlich links vorbei.

4. Minute:
Eintracht Braunschweig kommt bislang fast ausschließlich über die linke Seite zu Vorstößen.

3. Minute:
Temperatemtvoller Beginn im Wildpark, beide Teams spielen mit viel Tempo, leisten sich aber noch einige Ungenauigkeiten. Die Gäste links mit Reichel, dessen Flanke ist für Kumbela aber unerreichbar.

2. Minute:
Beim KSC stürmt heute Routiner Hoffer mit Youngster Marvin Mehlem zusammen.

1. Minute:
Es ist kalt in Karlsruhe. Bei Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt ist es ungemütlich im Wildpark. Es geht los.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Florian Badstübner hat die Partie freigegeben. Braunschweig hat Anstoß.

Schiedsrichter Florian Badstübner führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Der letzte Heimsieg der Karlsruher gegen Braunschweig ist schon eine gefühlte Ewigkeit her. Anfang Dezember 2014 gewannen die Badener mit 1:0 gegen die Eintracht durch ein Tor von Manuel Torres.

Die Gäste aus Braunschweig konnten zuletzt mit einem glücklichen 3:2-Sieg gegen Bielefeld die Tabellenführung zurückerobern. Doch die Niedersachsen haben in dieser Spielzeit eine kleine Auswärtsschwäche. Nur acht von ihren 33 Punkten holtte die Eintracht in der Fremde. Vor gut einem Vierteljahr konnte Braunschweig letztmals auf des Gegners Platz die volle Punktzahl mitnehmen (2:0 in Aue). Heute soll der dritte Auswärtssieg der Saison her.

"Wir müssen die Schnittstellen des Gegners anlaufen und den Rücken des Gegners bedrohen", hofft Kwasniok gegen den Ligaprimus etwas Zählbares mitnehmen zu können.

Beim torlosen Remis zuletzt in Dresden konnte bei den Karlsruhern nur die Defensive überzeugen. Aber gegen den Tabellenführer will sich KSC-Interimscoach Lukas Kwasniok nicht allein auf seine Abwehr verlassen. Er will etwas mutiger spielen lassen und die Gäste in der Abwehr beschäftigen. Darüber hinaus will man beim KSC natürlich den leidgeprüften Fans nach vier Heimniederlagen in Folge endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis verschaffen.

Der kriselnde Karlsruher SC empfängt im letzten Hinrunden-Spiel Tabellenführer Eintracht Braunschweig im Wildpark. Während der KSC unbedingt punkten muss, um nicht auf einem Abstiegsplatz zu überwintern, streben die Niedersachsen den dritten Auswärtssieg an - und damit die Herbstmeisterschaft.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Karlsruher SC gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal