Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 Barcelona: Hamilton schlägt Rosberg, Vettel nur Sechster

...

Großer Preis von Spanien: Qualifying  

Lewis Hamilton schlägt Nico Rosberg, Sebastian Vettel wird nur Sechster

15.05.2016, 08:52 Uhr | ngo, t-online.de

Formel 1 Barcelona: Hamilton schlägt Rosberg, Vettel nur Sechster. Lewis Hamilton startet beim Großen Preis von Spanien von der Pole Position. (Quelle: xpb)

Lewis Hamilton startet beim Großen Preis von Spanien von der Pole Position. (Quelle: xpb)

Lewis Hamilton ist wieder da. Nach eher enttäuschenden Rennen zu Beginn der Formel-1-Saison holt sich der Brite im Mercedes die Pole Position zum Großen Preis von Spanien. Sein Teamkollege Nico Rosberg startet von Rang zwei aus ins Rennen.

Während die beiden Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo und Max Verstappen überzeugten, lief es für Sebastian Vettel im Ferrari alles andere als rund. Nico Hülkenberg wurde Elfter, Pascal Wehrlein belegt am Ende Rang 21. Verfolgen Sie das Rennen ab Sonntag ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Voraussetzungen für spannende Qualifikation sind gegeben

Die Ausgangssituation für Nico Rosberg war klar: Holt er in Barcelona die 25. Pole Position seiner Karriere, stehen ihm beim Rennen am Sonntag alle Türen offen. Mit einem Sieg - dem fünften im fünften Rennen der noch jungen Saison - würde er den Startrekord von Michael Schumacher einstellen. Eine Marke für die Geschichtsbücher.

Dass die Konkurrenz aber nicht schläft, haben Lewis Hamilton und Sebastian Vettel in den freien Trainingseinheiten gezeigt. Vor allem im Abschlussdurchgang kamen die beiden dem Deutschen gefährlich nahe. Die Vorraussetzungen für ein spannendes Qualifying waren also gegeben.

Verstappen überzeugt im Red Bull im ersten Durchgang

20 Minuten - so lang war der erste Durchgang der Qualifikation. Lewis Hamilton war der erste von den "großen" Fahrern, der auf die Strecke rollte. Wie Nico Rosberg auch fuhr der Brite direkt mit den superweichen Reifen, um sich sicher für den zweiten Durchgang zu qualifizieren.

Die beiden Mercedes-Piloten lagen am Ende der Session dann auch vorne. Überzeugen konnte unterdessen Max Verstappen. Der Niederländer fährt an diesem Wochenende zum ersten Mal im Red Bull - und landete auf Position drei.

Hamilton bietet Rosberg zum ersten Mal die Stirn

Zu Beginn von Q2 fuhren Rosberg und Hamilton ohne lange zu zögern raus, denn der Asphalt wurde immer heißer, das Gripniveau auf dem Circuit de Catalunya ließ sukzessive nach. Hamilton konnte seinem Teamkollegen zum ersten Mal an diesem Wochenende die Stirn bieten, legte mit 1:22,159 Minuten eine fantastische Runde hin.

Unterdessen enttäuschten die beiden Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen und Vettel ihre Fans. Nichts war zu sehen von der Power der Trainingseinheiten. Zwar beendeten sie Q2 auf den Plätzen vier und fünf. Der Abstand aber zu Platz drei, den Max Verstappen inne hatte, betrug über drei Zehntelsekunden.

Hamilton schlägt Rosberg im letzten Versuch

Es war angerichtet in Barcelona, der Kampf um die begehrten Startplätze eröffnet. Im dritten und letzten Durchgang der Qualifikation waren es wieder Hamilron und Rosberg, die die Zeitenjagd eröffneten. Hamiltons erster Versuch war nicht gelungen, ein Verbremser machte seine schnelle Runde kaputt. Rosberg war zwar schneller, aber auch seine Runde war nicht perfekt.

Während Vettel und Räikkönen weiterhin nicht viel zusammenbrachten, machte Verstappen im Red Bull ordentlich Druck. Auf Platz zwei liegend, zwang Verstappen Hamilton zu einem weiteren Versuch. Und der Brite legte eine Spitzenrunde hin. Hamilton unterbot die bis dato gültige Bestzeit von Rosberg um fast eine halbe Sekunde - die Pole war ihm damit nicht mehr zu nehmen.

Rosber wurde Zweiter, Daniel Ricciardo fing Verstappen noch ab und sichert sich Platz drei. Räikkönen wurde Fünfter, Vettel Sechster.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018