Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Imola will Monza ausstechen

...

Formel-1-Zoff in Italien  

"Ein Störmanöver": Imola will Monza ausstechen

25.05.2016, 11:47 Uhr | sid

Formel 1: Imola will Monza ausstechen. Kaum wegzudenken aus dem Kalender: Seit 1950 - mit Ausnahme 1980 - finden in Monza Formel-1-Rennen statt. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Kaum wegzudenken aus dem Kalender: Seit 1950 - mit Ausnahme 1980 - finden in Monza Formel-1-Rennen statt. (Quelle: Crash Media Group/imago)

Die Streckenbetreiber von Imola wollen in der Formel 1 ab 2017 den Großen Preis von Italien ausrichten, sollte es zu keiner Einigung zwischen Chefpromotor Bernie Ecclestone und Monza kommen.

Uberto Selvatico Estense, Präsident der Rennstrecke von Imola, hat in einem Brief an den 85-jährigen Briten bereits für die Austragung geworben.

Dieser Schritt gefällt Angelo Sticchi Damiani, Präsident des Italienischen Automobilclubs CSAI, überhaupt nicht. "Das ist ein Störmanöver in der Abschlussphase der Verhandlungen zur Rettung des GP von Monza", sagte Sticchi Damiani italienischen Medien.

Nur noch zwei Millionen Euro fehlen

Angeblich fordert Ecclestone 25 Millionen Euro Antrittsgage von Monza. Lediglich zwei Millionen Euro fehlen den Betreibern, um der Forderung nachkommen zu können. Zuletzt hatte sich sogar Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi eingeschaltet, um das Heimrennen von Ferrari zu retten. Mit Ausnahme von 1980 war Monza seit dem Start der Königsklasse im Jahr 1950 durchgängig Gastgeber des Grand Prix von Italien.

36 Jahre lang erhielt Imola den Zuschlag, von 1981 bis 2006 wurde auf der Strecke der "Große Preis von San Marino" als zweites Rennen auf dem Apennin ausgetragen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018