Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1 in Brasilien: Nico Rosberg hält den Ball flach

"Kann alles passieren"  

Weltmeister in Brasilien? Rosberg hält den Ball flach

09.11.2016, 12:26 Uhr | dpa

Formel 1 in Brasilien: Nico Rosberg hält den Ball flach. Nico Rosberg fährt in Brasilien voll auf Sieg. (Quelle: imago images)

Nico Rosberg fährt in Brasilien voll auf Sieg. (Quelle: imago images)

Nico Rosberg setzt auch im möglicherweise entscheidenden Rennen um seinen ersten Formel-1-Titel auf Sieg. Er will vor dem Großen Preis von Brasilien von seiner bisher erfolgreichen Herangehensweise in diesem Jahr nicht abrücken.

"Ich muss weiter das machen, was mir dabei hilft, meine Bestleistung zu bringen - und das bedeutet, jedes Mal auf Sieg zu fahren", sagte der gebürtige Wiesbadener vor dem vorletzten Rennen der Saison an diesem Sonntag in São Paulo. Auf dem Kurs in Interlagos konnte er in den vergangenen beiden Jahren von der Pole Position zum Sieg fahren.

Es gibt einige Szenarien, aber die sicherste Variante für den WM-Triumph wäre ein erneuter Sieg. Dann steht der deutsche Mercedes-Pilot vorzeitig als Weltmeister fest und muss nicht mehr auf die Ergebnisse von Rivale Lewis Hamilton achten. Rosberg warnte aber: "Noch stehen zwei Rennen aus und in der Formel 1 kann alles passieren."

"Eine großartige Leistung"

Titelverteidiger Hamilton liegt im Mercedes vor den Rennen in Brasilien und zwei Wochen später in Abu Dhabi 19 Punkte hinter Rosberg. Dem britischen Dreifach-Weltmeister gelangen bisher acht Saisonsiege, Rosberg neun.

Hamilton sprach von einer ungewöhnlichen Position für ihn: "Ich kämpfe darum, weiß aber nicht genau, ob es ausreichen wird, um es zu schaffen. Der eine Ausgang wäre schmerzhaft, der andere eine großartige Leistung", sagte er. Die vergangenen beiden Rennen gewann Hamilton.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal