Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Hamilton auch in Trainingssession zwei vor Rosberg

Formel-1-Finale  

Hamilton auch in Session zwei vor Rosberg

25.11.2016, 15:37 Uhr | dpa, sid

Hamilton auch in Trainingssession zwei vor Rosberg. Lewis Hamilton in seinem Mercedes. (Quelle: Reuters)

Lewis Hamilton in seinem Mercedes. (Quelle: Reuters)

Nico Rosberg hat sich im Kampf um die erste Tagesbestzeit vor dem Formel-1-Finale in Abu Dhabi Lewis Hamilton geschlagen geben müssen. Der gebürtige Wiesbadener erzielte auch in der zweiten Einheit nur die zweitbeste Zeit.

Auf dem Yas Marina Circuit lag Rosberg am Ende mit seiner besten Runde aber nur 0,079 Sekunden hinter seinem britischen Mercedes-Stallrivalen.

Hinter dem Silberpfeil-Duo landete Sebastian Vettel im Ferrari auf dem dritten Rang. Wegen Problemen mit dem Getriebe musste er seinen Dienstwagen aber rund zehn Minuten vor Ende des zweiten Trainings auf der Strecke abstellen. "Ich denke, wir haben einen Defekt am Getriebe", funkte der viermalige Weltmeister an seine Box.

Red Bull und Ferrari schnell unterwegs

Das Red-Bull-Duo Max Verstappen und Daniel Ricciardo belegte die Ränge vier und fünf. Vor allem während der Ausfahrten mit Renneinstellungen wirkten Red Bull und Ferrari indes stark und beinahe auf Augenhöhe mit Mercedes, für Spannung am Sonntag dürfte damit gesorgt sein.

Rosberg geht mit zwölf Punkten Vorsprung auf Hamilton in den 21. und letzten Grand Prix des Jahres (Sonntag, ab 13.45 Uhr im Live-Ticker von t-online.de). Der 31-Jährige hat den WM-Titel aus eigener Kraft sicher, wenn er im Rennen den dritten Platz erreicht. Zugleich wäre Rosberg unabhängig vom eigenen Abschneiden der dritte deutsche Weltmeister nach Rekordchampion Michael Schumacher (7 Titel) und Sebastian Vettel (4), wenn Hamilton das Podium verpasst.

Wehrlein landet auf Rang 17

Nico Hülkenberg wurde an seinem letzten Grand-Prix-Wochenende für Force India zum Auftakt Tagesneunter. Rookie Pascal Wehrlein schloss den ersten Trainingstag auf dem 17. Platz ab.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal