Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Pascal Wehrlein bewirbt sich um F1-Cockpit von Nico Rosberg

"Bereit für den Job"  

Wehrlein bewirbt sich um Cockpit von Rosberg

05.12.2016, 14:48 Uhr | sid

Pascal Wehrlein bewirbt sich um F1-Cockpit von Nico Rosberg. Pascal Wehrlein will in die Fußstapfen von Nico Rosberg treten. (Quelle: imago images)

Pascal Wehrlein will in die Fußstapfen von Nico Rosberg treten. (Quelle: imago images)

Der deutsche Formel 1-Pilot Pascal Wehrlein hat seine Bewerbung für das Mercedes-Cockpit des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg abgegeben. 

"Eine Saison ist in der Formel 1 ist nicht viel, aber ich fühle mich bereit für den Job", sagte der 22-Jährige bei einer Preisverleihung in London.

Wehrlein ist 2016 seine Rookie-Saison für den Manor-Rennstall gefahren, zuvor war er Testfahrer und 2015 Champion der DTM. Für die Saison 2017 ist er noch ohne Cockpit. Er weiß aber, dass die Konkurrenz groß ist: "Ich bin sicher, das Handy von Toto Wolff läuft seit Freitag (Anm. d. Red.: Datum des Rücktritts von Rosberg) heiß."

Mercedes-Motorsportchef Wolff sucht gemeinsam mit dem Rennstall-Aufsichtsratsvorsitzenden Niki Lauda einen Ersatz für Rosberg. Der 31-Jährige war nach seinem Titelgewinn überraschend zurückgetreten.

Keine Freigabe für Alonso

Einen möglichen Konkurrenten ist Wehrlein offenbar schon los. Denn das Team McLaren hat einen vorzeitigen Abschied von Fernando Alonso ausgeschlossen.

"Wir haben einen Vertrag mit Fernando, und er ist sehr glücklich", sagte der neue McLaren-Chef Zak Brown Sky Sports. "Natürlich möchte er Rennen gewinnen, genauso wie wir auch, aber ich bin über dieses Szenario nicht besorgt."  Alonso hat zwei frustrierende Aufbaujahre bei McLaren hinter sich, besitzt aber noch einen Vertrag bis Ende 2017. Dem Vernehmen nach sind darin keine Ausstiegsklauseln enthalten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal