HomeSportFormel 1

Formel 1 in Bahrain: Verstappen fährt Vettel im 3. freien Training davon


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoRussen schockiert über SturmgewehreSymbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextGottschalk rauscht ins QuotentiefSymbolbild für einen TextSalihamidzic-Forderung an NagelsmannSymbolbild für einen TextEklat um van der Poel bei der Rad-WMSymbolbild für einen TextBoxen: Fury verhöhnt Joshua wegen KampfSymbolbild für einen TextTV-Star: Siebtes Kind mit Yoga-LehrerinSymbolbild für einen TextBox-Weltverband suspendiert UkraineSymbolbild für einen TextSuperstar singt bei Lederhosen-AuftrittSymbolbild für einen TextDie Leertaste kann mehr als Sie denkenSymbolbild für einen TextPolizei sperrt A52 für fast fünf StundenSymbolbild für einen Watson TeaserSupermarkt-Riese revolutioniert StrategieSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Verstappen fährt Vettel davon

Von dpa
Aktualisiert am 15.04.2017Lesedauer: 1 Min.
Schnellster im 3. freien Training: Max Verstappen.
Schnellster im 3. freien Training: Max Verstappen. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sebastian Vettel hat im letzten Freien Training vor dem Großen Preis von Bahrain den dritten Platz belegt. Schneller als der viermalige Formel-1-Weltmeister im Ferrari waren am Samstagnachmittag Red-Bull-Pilot Max Verstappen auf Platz eins und Vettels WM-Widersacher Lewis Hamilton im Mercedes auf dem zweiten Rang.

Der Brite lag 0,446 Sekunden vor Vettel, der tags zuvor in beiden Einheiten Bestzeit gefahren war. Vierter wurde Valtteri Bottas im zweiten Mercedes vor Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari. Nico Hülkenberg kam im Renault auf den achten Rang, Pascal Wehrlein schaffte es im Sauber auf Position 13.

Die Qualifikation an diesem Samstag und auch das Rennen am Sonntag werden im Gegensatz zum letzten Freien Training bei Einbruch der Dunkelheit um 18 Uhr Ortszeit (17 Uhr / MESZ) gestartet. Vor dem dritten WM-Lauf liegen Vettel und Hamilton nach jeweils einem Sieg und einem zweiten Platz punktgleich vorne.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Formel-1-Pilot erhebt Vorwürfe gegen Red Bull
  • David Digili
Von David Digili
FerrariKimi RäikkönenMax VerstappenMercedes-BenzSebastian Vettel
Motorsport

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website