Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Vettel verpasst die Pole, Bottas-Crash im Qualifying

Großer Preis von Australien  

Vettel verpasst Pole Position, Bottas-Crash überschattet Qualifying

24.03.2018, 21:08 Uhr | t-online.de

Formel 1: Vettel verpasst die Pole, Bottas-Crash im Qualifying. Sebastian Vettel auf der Strecke in Melbourne. Er hat viel vor in dieser Saison und will Weltmeister Lewis Hamilton stoppen. (Quelle: Reuters/Brandon Malone)

Sebastian Vettel auf der Strecke in Melbourne. Er hat viel vor in dieser Saison und will Weltmeister Lewis Hamilton stoppen. (Quelle: Brandon Malone/Reuters)

Keine Pole Position für Sebastian Vettel im ersten Rennen der Saison: Lewis Hamilton war schneller, Kimi Räikkönen auch. Das Qualifying wurde von einem heftigen Bottas-Crash überschattet. 

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton geht von der Pole Position in das erste Rennen der neuen Saison. Der Engländer im Mercedes eroberte im Qualifying zum Großen Preis von Australien souverän den ersten Startplatz, dahinter steht am Sonntag (7.10 Uhr, im Liveticker bei t-online.de) das Ferrari-Duo Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel.

Hamilton: "Mein Herz rast"

"So eine Runde ist nicht normal", sagte Hamilton, "es ist immer noch sehr intensiv, mein Herz rast." Bis zur letzten Runde des Qualifyings schien Vettel gute Chancen auf die Pole zu besitzen, dann drehte Hamilton jedoch auf. Mehr als sechs Zehntelsekunden trennten ihn am Ende von den Verfolgern.

"Gestern war ich nicht zufrieden", sagte Vettel, "da habe ich das Auto nicht gefühlt. Aber wir haben es verbessert und ich schaue jetzt zuversichtlich zum Rennen. Es ist sehr eng. Gehen wir es an."

Hamilton: Siebte Pole Position in Melbourne

Für Hamilton war es bereits die 73. Pole seiner Karriere. Zudem steht er in Melbourne schon zum insgesamt siebten Mal ganz vorne, zum fünften Mal in Serie. Allerdings gewann der 33-Jährige Down Under erst zwei Mal (2008, 2015). Auch zum Auftakt der vergangenen Saison startete Hamilton von der Pole, den ersten Sieg des Jahres fuhr damals aber Vettel ein.

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat im entscheidenden Zeitabschnitt der Qualifikation zum Großen Preis von Australien einen heftigen Unfall gebaut. Der 28 Jahre alte Finne verlor die Kontrolle über seinen Wagen und krachte mit Wucht in die Streckenbegrenzung. Die rechte Seite des Autos war stark demoliert, Bottas aber nichts passiert. Er stieg aus eigener Kraft aus dem Mercedes aus. Die Qualifikation im Albert Park von Melbourne musste daraufhin unterbrochen werden.

Bottas auf Startplatz 15 rückversetzt

Der Crash hat für Bottas weitreichende Folgen. Wie Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff bestätigte, muss am Silberpfeil das Getriebe gewechselt werden. Damit wird der Finne vom zehnten auf den 15. Startplatz zurückversetzt.

"Das Chassis ist okay, das Getriebe nicht. Das macht fünf Plätze", sagte Wolff lapidar. Aus Sicht des Österreichers könnte der Unfall noch eine weitere negative Komponente für Bottas haben: "Vor dem ersten Rennen ist so etwas nicht gut für die Psyche. Wir als Team müssen ihn da unterstützen."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highlights für den Herbst jetzt bis zu 30% reduziert
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal