Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Neuer Vertrag und Giganten-Gehalt für Lewis Hamilton

...

Neuer Giganten-Vertrag  

Das ist das neue Gehalt von Lewis Hamilton

04.04.2018, 13:10 Uhr | sid

Neuer Vertrag und Giganten-Gehalt für Lewis Hamilton. Lewis Hamilton beim Auftaktrennen in Australien: Er lächelt, trotz des zweiten Platzes, der ihn allerdings immer noch wurmt. (Quelle: imago/LAT Photographic)

Lewis Hamilton beim Auftaktrennen in Australien: Er lächelt, trotz des zweiten Platzes, der ihn allerdings immer noch wurmt. (Quelle: LAT Photographic/imago)

Nach der Datenpanne im ersten Rennen plant Lewis Hamilton die Revanche gegen Sebastian Vettel. Und: Er bekommt einen neuen Vertrag mit einem unglaublichen Gehalt.

Das Salär ist rekordverdächtig, die Unterschrift wohl nur noch Formsache. Weltmeister Lewis Hamilton und Mercedes sind auf dem besten Weg, die Voraussetzungen für weitere Rekordjagden und Jahre der Dominanz in der Formel 1 zu schaffen. Ein neuer Vertrag mit Hamilton sei "so gut wie in trockenen Tüchern. Lewis und wir sind absolut auf einer Wellenlänge", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff der "Sport Bild" vor dem Großen Preis von Bahrain am Sonntag (17.10 Uhr, im Liveticker bei t-online.de).

"Vertrag umfasst mehr als 100 Seiten"

Der Brite hat sich mit den Silberpfeilen offenbar auf einen neuen Kontrakt über drei Jahre geeinigt, der ihm künftig pro Jahr rund 45 Millionen Euro einbringen soll. Dem Vernehmen nach bekäme Hamilton damit eine satte Gehaltserhöhung von jährlich rund zehn Millionen Euro. "Aber ein solcher Vertrag umfasst über 100 Seiten mit entsprechend vielen Punkten. Und das alles muss erst mal durchgeackert werden", sagte Wolff.

Seinen Wert für Mercedes hat Hamilton in der Vergangenheit oft genug unter Beweis gestellt. 2014, 2015 und 2017 gewann er die Fahrer-Weltmeisterschaft, von 2014 bis 2017 war Hamilton maßgeblich am Gewinn der Konstrukteurs-WM für Mercedes beteiligt. Auch in der neuen Saison bringen Hamilton und Mercedes wieder das beste Gesamtpaket auf die Straße.

Umstände der Niederlage immer noch unglaublich

Zum Sieg beim Auftakt in Australien reichte es dennoch nicht – Hamilton brennt auf die Revanche. "Wir haben ein großartiges Auto und sind noch immer Weltmeister. Mit ein paar Anpassungen können wir das Rennen gewinnen", sagte Hamilton.

Die Umstände der Niederlage im Albert Park von Melbourne wirken rückblickend noch immer unglaublich. Im millionenschweren und bis ins letzte Detail durchdachten Technik-Poker der Formel 1 bremste den Briten während der virtuellen Safety-Car-Phase ein einfacher Rechenfehler der Strategiesoftware aus. Die anschließende Aufholjagd des überlegenden Silberpfeils scheiterte. Den sicher geglaubten Sieg musste der zweitplatzierte Hamilton dem schärfsten Herausforderer Sebastian Vettel im Ferrari überlassen.

Ferrari ist Rekordchampion in Bahrain

Hamilton ärgerte sich zu Recht über die Datenpanne, Anlass zu Pessimismus gab es angesichts der insgesamt guten Performance aber kaum. Dem überholfreundlichen zweiten Saisonrennen in Bahrain kann Hamilton mit Zuversicht entgegenblicken – obwohl Ferrari in der Wüste traditionell stark ist. Mit fünf Siegen sind die Italiener gar Rekordchampion am Persischen Golf.

Der Technik-Patzer von Melbourne, aber auch die Geschehnisse aus dem Vorjahr müssen Mercedes und Hamilton jedoch eine Lehre sein, wenn in der Wüste von Sakhir der erste Saisonsieg gelingen soll. Damals mussten Hamilton und Pole-Setter Valtteri Bottas, trotz der ersten Startreihe wegen technischer Probleme und eines verbotenen Boxen-Manövers Hamiltons, den Erfolg Vettel überlassen. Gründe für eine Wiedergutmachung hat Hamilton genug.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018