Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Tempo-Revolution – Autos werden deutlich langsamer

...

Formel 1  

Tempo-Revolution: Autos werden deutlich langsamer

11.05.2018, 12:58 Uhr | sid

Formel 1: Tempo-Revolution – Autos werden deutlich langsamer. Sebastian Vettels Ferrari wird in der kommenden Saison deutlich langsamer daherkommen. (Quelle: imago/DeFodi)

Sebastian Vettels Ferrari wird in der kommenden Saison deutlich langsamer daherkommen. (Quelle: DeFodi/imago)

Der Weltverband des Formel-Sports überrascht mit einer großen Veränderung. Die Autos der Formel 1 sollen deutlich langsamer werden. Dies zieht weitreichende Konsequenzen nach sich.

Die neuen Regeln für mehr Überholmanöver in der Formel 1 bremsen die Boliden von Ferrari-Star Sebastian Vettel und Co. in der nächsten Saison deutlich ein. "Wir erwarten, dass die Autos ungefähr anderthalb Sekunden pro Runde langsamer werden", sagte Nikolas Tombazis, Technikchef des Weltverbandes FIA, am Rande des Grand Prix von Spanien (Sonntag, 15.10 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de).

Die zuständigen Gremien hatten zuletzt eine Reihe von Änderungen an der Aerodynamik der Autos beschlossen, die das nahe Auffahren auf den Vordermann wieder ermöglichen sollen. So wird unter anderem ein vereinfachter und zugleich breiterer Frontflügel zum Einsatz kommen, auch die vorderen Bremskanäle werden vereinfacht und ohne Winglets auskommen. Dafür wird ein breiterer und tieferer Heckflügel eingeführt, mit dem zugleich die Wirkung der Überhol-Hilfe DRS (Drag-Reduction-System) verstärkt wird.

"Wir sind davon überzeugt, dass wir mit diesen neuen Regeln den Sport interessanter machen", sagte Tombazis. Der Grieche geht zudem davon aus, dass das "Feld zusammenrücken wird". Inwieweit sich die Kräfteverhältnisse aber ändern werden, sei "schwer abzuschätzen".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018