Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Manipulation bei Ferrari? Das sagt der FIA-Boss

...

Vorwürfe gegen Vettel-Rennstall  

Manipulation bei Ferrari? Das sagt der FIA-Boss

27.05.2018, 12:49 Uhr | sid

Formel 1: Manipulation bei Ferrari? Das sagt der FIA-Boss. Oft kritisiert: Die Scuderia Ferrari sah sich zuletzt schweren Vorwürfen ausgesetzt. (Quelle: imago)

Oft kritisiert: Die Scuderia Ferrari sah sich zuletzt schweren Vorwürfen ausgesetzt. (Quelle: imago)

Zuletzt gab es viele Vorwürfe gegen das Formel-1-Team von Sebastian Vettel. Nun gab es eine Reaktion vom Motorsport-Weltverband – mit deutlichen Worten.

Der Motorsport-Weltverband FIA hat den Formel-1-Rennstall Ferrari vom Verdacht der Manipulation freigesprochen. "Im Reglement steht, dass der Wettbewerber der FIA nachweisen muss, dass der Wagen zu jedem Zeitpunkt des Einsatzes reglementkonform ist. Das konnte Ferrari in Monaco tun", wurde Rennleiter Charlie Whiting am Samstag am Rande des Großen Preises im Fürstentum in einer Medienrunde mit englischen Fachjournalisten zitiert.

Allerdings, räumte Whiting ein, seien den FIA-Vertretern beim Großen Preis von Aserbaidschan "Bedenken" gekommen. Diese habe die Scuderia jedoch Mitte Mai beim Rennen in Spanien ausräumen können.

Vettel: "Gerüchte gibt es immer"

Ferrari war zuletzt vonseiten der Konkurrenz immer wieder direkt oder indirekt vorgeworfen worden, sich durch verbotene Ölverbrennung, unzulässige Aerodynamikteile am Cockpitschutz Halo oder durch Aushebeln des vorgeschriebenen Batterie-Energielimits Vorteile zu verschaffen.

Ferrari-Star Vettel hatte am Donnerstag gelassen auf die Diskussion reagiert. "Gerüchte gibt es immer. Ich vertraue Ferrari. Ich vertraue darauf, dass wir das Richtige machen", sagte der viermalige Weltmeister aus Heppenheim: "Ich vertraue auch der FIA. Die FIA muss sich darum kümmern. Und diesen Job haben sie bisher gut gemacht."

Verwendete Quellen:
  • sid

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018