Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Mick Schumacher soll im April in Formel-1-Auto steigen

Erste Tests  

Mick Schumacher soll im April in Formel-1-Auto steigen

24.03.2019, 18:12 Uhr | sid

 (Quelle: Reuters)
Mick Schumacher über Vater Michael

Er habe kein Problem damit, mit seinem Vater verglichen zu werden, sagte Schumacher vor seiner ersten Formel-2-Saison. Er ist Formel-3-Europameister und jetzt im Vorzimmer der Formel 1 angekommen. (Quelle: Reuters)

Mitglied der Fahrer-Akademie von Ferrari: Mick Schumacher beweist sich zunächst in der Formel 2. (Quelle: Reuters)


Nach dem Großen Preis von Bahrein wird Mick Schumacher offenbar erstmals einen aktuellen Formel-1-Wagen testen. Ein Ferrari wird es aber wohl nicht sein.

Mick Schumacher wird nach Informationen von "Auto Bild Motorsport" im April einen aktuellen Formel-1-Rennwagen testen. Der 20 Jahre alte Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher soll demnach für das Ferrari-Partnerteam Alfa Romeo an den Nachwuchsfahrer-Tests nach dem Großen Preis von Bahrain am kommenden Wochenende teilnehmen. Die Übungsfahrten sind für Dienstag und Mittwoch nach dem Formel-1-Rennen angesetzt. Eine offizielle Stellungnahme gab es zunächst nicht.

Gewinn der Formel-3-EM

Alfa-Romeo-Teamchef Frédéric Vasseur hatte zuletzt erklärt, dass Mick Schumacher einer der Kandidaten für die Tests sei. Nach dem Gewinn der Formel-3-EM im vergangenen Jahr mit dem Prema-Team will Mick Schumacher am kommenden Wochenende in Bahrain sein Debüt in der Formel 2 geben und damit den nächsten Schritt auf dem klar angestrebten Weg in die Königsklasse des Motorsports machen.

Alfa Romeo, das ehemalige Sauber-Team, arbeitet eng mit Motorenlieferant Ferrari zusammen. Die Scuderia hatte Mick Schumacher Mitte Januar in ihre Akademie aufgenommen. Für den italienischen Rennstall hatte Vater Michael fünf seiner sieben Fahrertitel geholt.


Nach dem Europa-Auftakt der Formel 1 in diesem Jahr in Barcelona (12. Mai) finden zudem weitere zwei Testtage für Nachwuchsfahrer statt. Teilnehmen müssen an zwei der insgesamt vier Tagen junge Fahrer, die nicht mehr als zwei Grand Prix bestritten haben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe