" as="image">
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

HSV: Beiersdorfer will Zé Roberto nach New York locken

Bundesliga - Hamburger SV  

Beiersdorfer will Zé Roberto nach New York locken

| t-online, t-online.de, dpa

HSV: Beiersdorfer will Zé Roberto nach New York locken. Dietmar Beiersdorfer will HSV-Star Zé Roberto nach New York locken. (Foto: imago)

Wechselt Zé Roberto zum Saisonende über den großen Teich? (Foto: imago)

Packt Zé Roberto nach einem Jahr beim Hamburger SV wieder seine Koffer? Einem Bericht der "Sportbild“ zufolge soll New York Red Bull die Finger nach dem 36-Jährigen ausgestreckt haben. Dietmar Beiersdorfer ist General Manager bei Red Bull und arbeitete noch im vergangenen Jahr als Sportdirektor bei den Hanseaten. Quasi als letzte Amtshandlung fädelte er den Transfer Zé Robertos von Bayern München an die Alster ein. Jetzt will er den Dribbelkünstler über den großen Teich nach New York locken.

Beiersdorfer darf nicht alles sagen

"Wahrscheinlich hätte jeder Klub der MLS den Spieler gerne“, sagte Beiersdorfer zur Personalie Zé Roberto. Mehr darf der 46-Jährige nicht verraten, schließlich hat der HSV-Star noch einen Vertrag bis 2011 und die FIFA verbietet zum jetzigen Zeitpunkt Vertragsverhandlungen. Allerdings weiß Beiersdorfer, dass Zé Roberto trotz laufendem Kontrakt zu haben wäre. Schließlich gilt beim HSV seit der Ära unter Vorstandschef Bernd Hoffmann stets die Maxime: Niemand ist unverkäuflich, alles ist eine Frage des Preises. Und Geld hat beim Milliarden-Unternehmen Red Bull bisher eher eine untergeordnete Rolle gespielt.

Sicherheit für Zé Roberto ein Thema

Zé Roberto würde genau ins Anforderungsprofil des US-Klubs passen. Er hat einen großen Namen, viele Titel gesammelt, mit Brasilien an der WM teilgenommen und er ist trotz fortgeschrittenen Alters immer noch topfit. „Ich freue mich, wenn es in meinem Alter noch Interesse an mir gibt“, sagte Zé Roberto zum Werben um seine Person. Ein Wechsel in die MLS würde für ihn durchaus Sinn machen, so könnte er seine Karriere außerhalb Brasiliens fortsetzen. Zé Roberto hat nie ein Hehl daraus gemacht, wie sehr er und seine Familie Deutschland schätzen gelernt haben, weil dieses Land so sicher ist. In den USA würde er ähnliche Verhältnisse vorfinden.

Mit Raul in einem Team?

Am 20. März beginnt in den USA die Saison. Beiersdorfer braucht Stars für das Fußball-Projekt in New York. Auch Real Madrids Ikone Raul soll auf seinem Einkaufszettel stehen. Doch Priorität soll Zé Roberto haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
FAN total - Hamburger SV

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: