Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

FC Energie Cottbus: Wollitz kritisiert Gehälter-Irrsinn

...

2. Bundesliga - FC Energie Cottbus  

Wollitz kritisiert „Gehälter-Irrsinn“

17.03.2010, 17:03 Uhr | sid, sid

FC Energie Cottbus: Wollitz kritisiert Gehälter-Irrsinn. Cottbus-Trainer Wollitz kritisiert Spielergehälter (Foto: imago)

Cottbus-Trainer Wollitz kritisiert Spielergehälter (Foto: imago)

„Irrsinn, was teilweise für Gehälter gezahlt werden.“ So reagierte Trainer Claus-Dieter Wollitz von Energie Cottbus auf die Gehaltsentwicklung in der 2. Fußball-Bundesliga. „Da muss endlich mehr Vernunft einziehen“, sagte der 44-Jährige im Vorfeld des Ligaspiels gegen den FC St. Pauli.

Bielefeld als warnendes Beispiel

Angesichts der finanziellen Probleme des Liga-Konkurrenten Arminia Bielefeld prophezeit Wollitz auch anderen Vereinen harte Zeiten. „Einige Klubs werden noch richtig Schwierigkeiten bekommen. Energie Cottbus wird das jedoch nicht passieren. Wir können alle Rechnungen bezahlen“, sagte Wollitz und erklärte, der Cottbuser Etat für die kommende Saison werde zwölf Millionen Euro betragen. Dies seien zwar rund eine Million Euro weniger als in der laufenden Saison, aber mit diesem Etat lasse sich in der 2. Liga sehr gut arbeiten.

Kritik an den Schiedsrichtern

Wollitz erneuerte zudem seine Kritik an den Schiedsrichtern. „Ich habe den Eindruck, dass strittige Entscheidungen fast immer zu unseren Ungunsten getroffen werden. Ich kann da keine ausgleichende Gerechtigkeit feststellen. Wir haben einfach keine Lobby“, sagte er.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018