Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

1860 München: Investor-Einstieg steht kurz bevor

...

Investor-Einstieg bei 1860 steht kurz bevor

17.04.2011, 13:13 Uhr | sid

1860 München: Investor-Einstieg steht kurz bevor. 1860-Boss Schneider (li.) und Investor Ismaik scheinen sich einig zu sein. (Foto: dpa)

1860-Boss Schneider (li.) und Investor Ismaik scheinen sich einig zu sein. (Foto: dpa)

Lange Zeit sah es düster aus, nun scheint die Rettung des hoch verschuldeten TSV 1860 München greifbar nahe. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, steht der jordanische Investor Hasan Abdullah Ismaik kurz vor dem Einstieg beim Klub von der Grünwalder Straße.

Der Multimillionär soll bereit sein, für 13 Millionen Euro 49 Prozent der Kommanditgesellschafts-Anteile der Löwen zu übernehmen. Nur der noch nicht erreichte Teilverzicht der Gläubiger scheint die Investitionen des 34-Jährigen noch zu blockieren. Angeblich will der aus Abu Dhabi operierende Unternehmer maximal fünf Millionen Euro der Rückstände tragen. Die 1860-Altschulden sollen bei 14 Millionen Euro liegen.

Aufsichtsrat ist einverstanden

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit", sagte Ismaik bereits. Bei der Betriebsprüfung durch die Wirtschaftsexperten und Anwälte des Jordaniers soll es keine Beanstandungen gegeben haben. Er habe sich mit dem Verein auf diese Summe verständigt, und der Aufsichtsrat hatte dem zugestimmt. "Wie der Verein die Endsumme der Altschulden aushandelt, ist ihm frei überlassen", sagte Ismaik. "Wir haben ohnehin mit den Gläubigern nichts zu tun, das ist nur Sache des Vereins."

Dieter Schneider reagierte in Münchner Zeitungen erleichtert auf Ismaiks Angebot. "Es müssen aber noch Eckpunkte verhandelt werden", erklärte der Löwen-Präsident. Nach Prüfung der von Ismaik vorgelegten Offerte könnten Ende April die Verträge unterschrieben werden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018