Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

HSV-Star van der Vaart von Fink-Rauswurf "total schockiert"

Nach Fink-Rauswurf  

Van der Vaart: "Verstehe Zeitpunkt nicht so ganz"

17.09.2013, 11:31 Uhr | dpa

HSV-Star van der Vaart von Fink-Rauswurf "total schockiert". HSV-Spielmacher Rafael van der Vaart zeigte sich von der Fink-Entlassung überrascht. (Quelle: imago images/Norbert Schmidt)

HSV-Spielmacher Rafael van der Vaart zeigte sich von der Fink-Entlassung überrascht. (Quelle: Norbert Schmidt/imago images)

Kapitän Rafael van der Vaart hat Kritik am Zeitpunkt der Trennung von Trainer Thorsten Fink beim Bundesligisten Hamburger SV geübt. "Oha, vor dem heißen Nordderby gegen Werder. Ich verstehe den Zeitpunkt nicht so ganz", sagte van der Vaart der "Bild"-Zeitung. "Ich dachte, dass der Coach auch gegen Werder auf der Trainerbank sitzen würde." Die Trennung habe ihn überrascht. "Ich bin total schockiert. Das hätte ich nie für möglich gehalten", sagte der Niederländer.

Er habe Fink als "hart arbeitenden und stets hochmotivierten Coach" kennengelernt. "Er brannte immer", sagte der Mittelfeldspieler. Seine Teamkollegen wollten sich nach ihrer Ankunft am HSV-Trainingsgelände zunächst nicht zum Rauswurf Finks äußern.

Van der Vaart will die Schuld an der sportlichen Misere des HSV, der von fünf Bundesligaspielen der Saison nur eines gewonnen und am vergangenen Samstag eine 2:6-Pleite bei Borussia Dortmund kassiert hatte, nicht am Trainer festmachen. "Wir haben als Mannschaft eine große Teilschuld an der Misere. Unsere zahlreichen Klatschen in der jüngsten Vergangenheit haben den Trainer den Job gekostet."

Cardoso und Addo übernehmen

Sportdirektor Oliver Kreuzer zeigte sich wenig erfreut über die Aussagen seines Kapitäns. Van der Vaart sei Spieler, deshalb sei Kreuzer "sehr verwundert" gewesen. "Er soll schauen, dass er gut Fußball spielt", erklärte der Manager.

Nach dem Rauswurf Finks werden die Ex-Profis Rodolfo Cardoso und Otto Addo zunächst das Training leiten. Einen Nachfolger für Fink wolle der Verein "relativ zeitnah" verpflichten, so Kreuzer.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal