Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Rafael van der Vaart steht vor einem Wechsel in die USA

Bereits erste Gespräche  

Wechselt Rafael van der Vaart in die USA?

02.03.2015, 10:11 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Rafael van der Vaart steht vor einem Wechsel in die USA. Verlässt der Kapitän den HSV? Rafael van der Vaart steht vor einem Wechsel in die USA. (Quelle: imago/Philipp Szyza)

Verlässt der Kapitän den HSV? Rafael van der Vaart steht vor einem Wechsel in die USA. (Quelle: imago/Philipp Szyza)

Rafael van der Vaart saß beim Auswärtsspiel des Hamburger SV bei Eintracht Frankfurt zu Beginn erneut nur auf der Bank. Erst in der 79. Minute wurde der Kapitän eingewechselt. Die Zukunft des niederländischen Nationalspielers in Hamburg ist derweil ungewiss. Wie mehrere Medien nun berichten, soll eine Delegation des MLS-Klub Kansas City nach Frankfurt angereist sein, um mit dem 32-Jährigen und seinem Berater Gespräche zu führen.

Wechselt van der Vaart in die USA? "Sie wollen sich mit dem HSV treffen und van der Vaart nach Amerika holen", berichtet "sky"-Experte Dietmar Hamann. Die amerikanische Liga scheint immer attraktiver zu werden. Mit David Villa und Frank Lampard (beide New York City FC), Steven Gerrard (Los Angeles Galaxy) und Kaká (Orlando City Soccer Club) wechselten bereits mehrere ehemalige Top-Stars in die MLS.

Knäbel: "Entscheidung ist noch nicht getroffen"

Noch vor ein paar Tagen hatte HSV-Sportchef Peter Knäbel Medienberichte dementierte, nach denen der Abschied des niederländischen Spielmachers im Sommer bereits beschlossene Sache sei. "Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen. Da lass ich mich nicht treiben", sagte Knäbel. Vor der Länderspielpause Ende März werde es keine Entscheidung geben. "Wir lassen uns da nicht unter Druck setzen", sagte der 48-Jährige.

Matthäus glaubt an Wechsel

Für Rekordnationalspieler Lothar Matthäus ist ein Wechsel van der Vaarts bereits beschlossene Sache. "Für mich ist es vorbei. Ich gehe davon aus, dass sein Vertrag am Saisonende nicht mehr verlängert wird. Aber er sollte seine Karriere fortführen", sagte Matthäus bei "sky".

Ob van der Vaart tatsächlich in die USA geht, ist indes ungewiss. Zuletzt hatte der 32-Jährige verkündet, er wolle nochmal in die Elftal zurückkehren und mit den Niederlanden bei der EM 2016 spielen. Allerdings müsste er dafür in einer europäischen Top-Liga spielen.

Vertrag noch bis Sommer

Van der Vaarts Vertrag an der Elbe läuft im Sommer aus. Mit einem geschätzten Jahreseinkommen von 3,5 Millionen Euro ist der 109-maligen niederländische Nationalspieler Topverdiener in der Hansestadt. Van der Vaart spielte bereits von 2005 bis 2008 beim HSV und kehrte 2012 für die stolze Summe von 13 Millionen Euro von Tottenham Hotspur nach Hamburg zurück.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal