Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Stefan Effenberg akzeptiert Strafbefehl nach Sufffahrt

Absolut fahruntüchtig  

Nach Sufffahrt: Effenberg akzeptiert Strafbefehl

18.02.2016, 16:36 Uhr | dpa, sid

Stefan Effenberg akzeptiert Strafbefehl nach Sufffahrt. Zerknirscht: Stefan Effenberg zahlt für eine Alkoholfahrt.  (Quelle: dpa)

Zerknirscht: Stefan Effenberg zahlt für eine Alkoholfahrt. (Quelle: dpa)

Stefan Effenberg steht zu seiner Schuld. Der Trainer des Zweitligisten SC Paderborn hat einen Strafbefehl wegen einer Alkoholfahrt nach einem Oktoberfestbesuch im vergangenen Jahr akzeptiert. Der 47-Jährige muss sich damit nicht mehr vor Gericht verantworten.

Der frührere Nationalspieler habe einen Einspruch gegen den Strafbefehl Anfang Februar zurückgezogen, bestätigte eine Sprecherin des Amtsgerichts München entsprechende Medienberichte. Über die Höhe der Geldstrafe und die Dauer des Führerscheinentzugs machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben.

1,4 Promille im Blut

Der Strafbefehl wurde wegen fahrlässiger Trunkenheit im Straßenverkehr erlassen. Ursprünglich sollte Anfang April eine Verhandlung vor dem Amtsgericht München stattfinden.

Effenberg war im September 2015 nach einem Wiesn-Besuch in der Münchner Innenstadt im Auto von der Polizei gestoppt worden. Nach Auffälligkeiten bei der Atemkontrolle wurde bei der anschließenden Blutprobe ein Alkoholgehalt von 1,4 Promille festgestellt, damit lag absolute Fahruntüchtigkeit vor.

Daraufhin hatte Effenberg einen Strafbefehl erhalten, gegen den er zunächst durch seinen Anwalt Einspruch einlegen ließ. Dieser Strafbefehl ist nun rechtskräftig. Im September hatte der SCP-Coach um Entschuldigung für seine Fahrt gebeten. "Ich habe einen Riesenfehler gemacht, da gibt es gar nichts zu diskutieren", sagte er damals.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: