Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Medien: 1860 München stellt Eichin frei

Löwen-Chaos geht weiter  

Medien: 1860 München stellt Eichin frei

05.12.2016, 15:28 Uhr | sid

Medien: 1860 München stellt Eichin frei. Muss bei 1860 München seinen Sportdirektor-Posten räumen: Thomas Eichin. (Quelle: imago images/Sportfoto Rudel)

Muss bei 1860 München seinen Sportdirektor-Posten räumen: Thomas Eichin. (Quelle: Sportfoto Rudel/imago images)

Das Löwen-Chaos geht weiter: 1860 München hat sich mit sofortiger Wirkung von Sportdirektor Thomas Eichin getrennt. Das berichten übereinstimmend mehrere Medien.

Eichin war vor zwei Wochen im Zuge der Entlassung von Trainer Kosta Runjaic, die angeblich über Eichin hinweg beschlossen worden war, bereits von Investor Hasan Ismaik öffentlich demontiert worden. Zudem musste er seine Position als Geschäftsführer aufgeben.

Der 50 Jahre alte Eichin hatte den Job als Sportdirektor der Löwen erst im Sommer als Nachfolger des ebenfalls entlassenen Oliver Kreuzer angetreten. Zuvor war er beim Bundesligisten Werder Bremen tätig.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal