Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Köln-Transfer-Zoff: FC-Trainingsauftakt mit gut gelauntem Anthony Modeste

Trainingsstart in Köln  

Nach Wechsel-Zoff: So reagieren die Fans auf Modeste

03.07.2017, 19:05 Uhr | lr, t-online.de, dpa

Köln-Transfer-Zoff: FC-Trainingsauftakt mit gut gelauntem Anthony Modeste. Kölns Stürmer Anthony Modeste wird beim Trainingsauftakt von den Fans gefeiert. (Quelle: dpa/Federico Gambarini)

Kölns Stürmer Anthony Modeste wird beim Trainingsauftakt von den Fans gefeiert. (Quelle: Federico Gambarini/dpa)

Sein Rekord-Wechsel nach China ist geplatzt. Für sein Verhalten im Transfer-Poker erntete Torjäger Modeste harte Kritik. Umso überraschender ist die Reaktion der Kölner Fans beim ersten Training nach der Sommerpause.

Etwa 2000 Anhänger feierten Modeste mit lautem Applaus und aufmunternden Worten. Die Reaktionen in den sozialen Netzwerken hatten in den vergangenen Tagen eher auf eine kritische Stimmung gegenüber Modeste schließen lassen.

Klärendes Gespräch mit Schmadtke

Der 29 Jahre alte Modeste war am Montag bereits um 13.15 Uhr als einer der ersten Spieler am Geißbockheim vorgefahren, hatte sich aber zunächst nicht geäußert und war ohne nach links und rechts zu blicken in die Geschäftsstelle gegangen. Dort sollte es ein klärendes Gespräch mit dem Kölner Geschäftsführer Jörg Schmadtke geben.

Modeste wollte für 35 Millionen Euro zu Tianjin Quanjian wechseln, der FC legte aber im Endeffekt sein Veto ein. Der Stürmer hatte dem Verein daraufhin vorgeworfen, er habe ihn verkaufen wollen, obwohl er selbst eigentlich gar nicht wegwollte. Stimmt das? Der FC widersprach seinem größten Star. Geschäftsführer Jörg Schmadtke: "Es wurden Dinge gesagt, die nicht so ganz passen."

Ebenfalls beim Trainingsauftakt dabei waren die Neuzugänge Jannes Horn (vom VfL Wolfsburg) und Jhon Cordoba (Mainz 05), die die Kölner für insgesamt fast 25 Millionen Euro verpflichteten. Es fehlten Confed-Cup-Sieger Jonas Hector, U21-Europameister Lukas Klünter sowie der kranke Salih Özcan. Verlassen haben den FC bisher nur Neven Subotic (Leihe beendet) und Marcel Hartel (Union Berlin).

Nach dem heutigen Training haben sich die FC-Verantwortlichen mit dem Franzosen zusammengesetzt und ein klärendes Gespräch geführt, bei dem abgemacht wurde, dass in Zukunft alle Sachen intern geklärt werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal