Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Nächster Ärger beim HSV: Offenbar Putschversuch gegen Bruchhagen und Todt

Nächste Unruhe beim HSV  

Putschversuch gegen Bruchhagen und Todt

02.02.2018, 07:39 Uhr | sid

Nächster Ärger beim HSV: Offenbar Putschversuch gegen Bruchhagen und Todt. Der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen und Sportchef Jens Todt, hier auf der Bank in Leverkusen. Der HSV ist mit nur 16 Punkten Vorletzter in der Bundesliga. (Quelle: imago images/Eibner)

Der Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen und Sportchef Jens Todt, hier auf der Bank in Leverkusen. Der HSV ist mit nur 16 Punkten Vorletzter in der Bundesliga. (Quelle: Eibner/imago images)

Dieser Verein kommt wohl nie zur Ruhe: Trainerwechsel, Abstiegsgefahr – und jetzt noch ein Putschversuch eines Aufsichtsratsmitglieds per E-Mail.

Große Unruhe beim Hamburger SV vor dem wichtigen Heimspiel am Sonntag (18 Uhr, im Liveticker bei t-online.de) gegen Hannover 96: Wie mehrere Hamburger Medien übereinstimmend berichten, soll es seitens eines Aufsichtsratsmitglieds einen "Putschversuch" gegen Vorstandsboss Heribert Bruchhagen und Sportchef Jens Todt gegeben haben.

Putschversuch per E-Mail

Demnach soll Felix Goedhart (53) per E-Mail erfolglos versucht haben, eine Mehrheit im Gremium für eine Ablösung der Funktionäre zu bekommen. "Wir halten es im Aufsichtsrat normalerweise so, dass wir intern sprechen und uns vertraulich zu allen Themen austauschen. Ich bin sehr enttäuscht, dass nun kurz vor dem Bundesligaspiel gegen Hannover klubschädigende Unruhe geschürt wird", wird Aufsichtsratschef Andreas Peters in einer Stellungnahme zitiert. Der Vorgang werde in angemessener Form intern aufgearbeitet.

An der Elbe halten sich Gerüchte, nach denen einflussreiche Kräfte rund um den HSV mit einer Rückkehr von HSV-Idol Felix Magath auf einen wichtigen Posten liebäugeln. Sportchef Todt lässt sich von den Berichten nicht aus der Ruhe bringen. "Ich weiß nichts von diesen Plänen. Aber es ist wohl normal, dass es in unserer Situation Kritik gibt", sagte er dem "Hamburger Abendblatt": "Ich konzentriere mich auf die Dinge, die ich beeinflussen kann."

Die Hanseaten sind aktuell Tabellenvorletzter. Am kommenden Dienstag wird der Aufsichtsrat bei der Hauptversammlung der HSV AG neu bestellt.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal