Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fußball - Nach Attacken auf Union-Fanbus: Köln verhängt Stadionverbote

...

Fußball  

Nach Attacken auf Union-Fanbus: Köln verhängt Stadionverbote

17.08.2018, 13:08 Uhr | dpa

Fußball - Nach Attacken auf Union-Fanbus: Köln verhängt Stadionverbote. Von der Kölner Polizei sichergestellt: Sturmhauben, Pyrotechnik, Schlagstöcke und ein Ortungsgerät.

Von der Kölner Polizei sichergestellt: Sturmhauben, Pyrotechnik, Schlagstöcke und ein Ortungsgerät. Foto: Oliver Berg. (Quelle: dpa)

Köln (dpa) - Fußball-Zweitligist 1. FC Köln hat nach den Attacken auf einen Fan-Bus des Ligakonkurrenten 1. FC Union Berlin gegen alle bislang identifizierten Hooligans ein sofort gültiges bundesweites Stadionverbot ausgesprochen. Das teilte der FC mit.

Nach Angaben des Vereins habe die Kölner Polizei bislang 28 offenbar beteiligte Personen ausfindig gemacht. Die Betroffenen könnten innerhalb von 14 Tagen bei der Stadionverbotskommission des 1. FC Köln vorsprechen, hieß es in einer Erklärung der Rheinländer.

Laut Erkenntnissen der Kölner Polizei waren in der Nacht zu Dienstag nach der Partie zwischen Köln und Union Berlin (1:1) rund 100 vermummte Täter auf einen von zwei Fan-Bussen zugestürmt und hatten mit Steinen geworfen. Aus dem Berliner Fan-Bus waren dann laut Polizei ebenfalls vermummte Männer gestürmt. Die Einsatzkräfte hatten sie in den Bus zurückgedrängt. Die Kölner Angreifer waren auf einen nahe gelegenen Parkplatz gedrängt worden. Von dort aus waren viele von ihnen in unbeleuchteten Autos geflüchtet und hatten dabei gezielt Kurs auf Polizisten genommen.

Der Kölner Polizeipräsident Uwe Jacob hatte nach den Vorfällen von einer "neuen Dimension der Gewalt nach Fußballspielen" gesprochen und es als Wunder bezeichnet, dass bei den Ausschreitungen niemand verletzt worden sei.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Landfriedensbruchs, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018