Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Bericht: Bernhard Peters offenbar vor Aus beim HSV

Machtkampf verloren?  

Bericht: Peters offenbar vor Aus beim HSV

21.09.2018, 06:48 Uhr | sid, t-online

Bericht: Bernhard Peters offenbar vor Aus beim HSV. Unter Druck: Bernhard Peters. (Quelle: imago images)

Unter Druck: Bernhard Peters. (Quelle: imago images)

Beim Bundesliga-Absteiger bahnt sich eine wichtige Personalentscheidung an. Bernhard Peters wollte mehr Einfluss, muss nun aber einem Bericht zufolge gehen.

Bernhard Peters steht beim Zweitliga-Spitzenreiter Hamburger SV offenbar vor dem Aus. Nach Informationen der "Bild" wird die Trennung von dem 58 Jahre alten Direktor Sport in den kommenden Tagen verkündet.

Der ehemalige Hockey-Bundestrainer hatte sich im Frühjahr in einem Interview selbst für den Posten als neuer Sportchef (zuständig für Kaderplanung etc.) ins Gespräch gebracht, den Machtkampf aber gegen den von Holstein Kiel verpflichteten Ralf Becker verloren. Peters arbeitete zuletzt nur noch als Nachwuchs-Leiter.


Dem Bericht zufolge geht es nur noch um die Modalitäten wie die Abfindung. Peters Vertrag läuft eigentlich noch bis 2020. Der Sportfunktionär ist seit 2014 beim HSV, war zuvor acht Jahre lang Leiter der Nachwuchsförderung bei der TSG Hoffenheim.

Verwendete Quellen:
  • sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal