Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Spitzenreiter! Der 1. FC Köln zerlegt Darmstadt

2. Liga  

Spitzenreiter! Der 1. FC Köln zerlegt Darmstadt

24.11.2018, 15:16 Uhr | sid

Spitzenreiter! Der 1. FC Köln zerlegt Darmstadt. Jubel bei den Kölnern. (Quelle: dpa)

Jubel bei den Kölnern. (Quelle: dpa)

Der "Effzeh" gewinnt klar bei den "Lilien" und schiebt sich zumindest vorübergehend vor den HSV. Bochum siegt dramatisch gegen Erzgebirge Aue – und Kiel feiert einen wichtigen Sieg gegen Sandhausen.

Der 1. FC Köln hat zumindest zwischenzeitlich die Tabellenspitze in der 2. Fußball-Bundesliga erklommen. Die noch ohne den zurückgekehrten Torjäger Anthony Modeste angetretenen Rheinländer setzten sich beim SV Darmstadt 98 mit 3:0 (1:0) durch. Simon Terodde (55.) traf mit seinem 17. Saisontor zum 1:0 für die Kölner. Abwehrspieler Rafael Czichos (66.) und Jhon Cordoba (70.) machten alles klar.

Der 1. FC Köln zog durch den Dreier mit 27 Punkten am bisherigen Spitzenreiter Hamburger SV aufgrund der besseren Tordifferenz vorbei. Der HSV trifft am Montag (20.30 Uhr/Sky) im Spitzenspiel auf Verfolger Union Berlin.

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen.

Vor Wochenfrist hatte der FC die Rückkehr von Angreifer Modeste bekannt gegeben, allerdings gibt es noch Streit mit dem Ex-Arbeitgeber des Franzosen, Tianjin Quanjian. Modeste hat aber schon bis 2023 bei den Geißböcken unterschrieben. Im Sommer 2017 war Modeste für rund 30 Millionen Euro Ablöse in die chinesische Super League gewechselt.

Sandhausen weiter im Tabellenkeller

Holstein Kiel gewann derweil das Heimspiel gegen den SV Sandhausen mit 2:1 (2:0) und ist damit Tabellensiebter. Im dritten Samstagsspiel kam der VfL Bochum in der Nachspielzeit noch zu einem 2:1 (0:1) gegen Erzgebirge Aue und rückte damit auf Platz vier vor.

Kingsley Schindler (9.) und Jae-Sung Lee (33.) erzielten die Treffer für die Gastgeber, die nun fünf Spiele in Serie ohne Niederlage sind. Die Sandhäuser, bei denen Fabian Schleusener (83.) erfolgreich war, liegen mit zehn Punkten weiter im Tabellenkeller und können sogar auf einen direkten Abstiegsplatz abrutschen.

Für Aue war Pascal Testroet (2.) erfolgreich, der Bochumer Lukas Hinterseer traf bei einem Foulelfmeter nur den Pfosten (61.). Tom Weilandt (73.) traf dann aber erst zum Ausgleich und schließlich zum vielumjubelten Sieg.

Verwendete Quellen:
  • sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal