Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Köln glänzt erneut, HSV erkämpft Sieg in Ingolstadt


2. Bundesliga  

Köln glänzt erneut – Kraftakt für den HSV

01.12.2018, 14:59 Uhr | t-online.de, sid

2. Bundesliga: Köln glänzt erneut, HSV erkämpft Sieg in Ingolstadt. Die Kölner spielen jubeln über den deutlichen Erfolg gegen Greuther Fürth. (Quelle: imago/Nordphoto)

Die Kölner spielen jubeln über den deutlichen Erfolg gegen Greuther Fürth. (Quelle: Nordphoto/imago)

Die Favoriten siegen in der 2. Bundesliga souverän. Mit dem HSV, Köln und Union Berlin sind die Top drei parallel erfolgreich. Nur Verfolger St. Pauli muss sich ärgern.

Der 1. FC Köln zeigt sich im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga weiterhin in Torlaune und bleibt dem Tabellenführer Hamburger SV dicht auf den Fersen. Die Mannschaft von Trainer Markus Anfang gewann gegen Verfolger SpVgg Greuther Fürth mit 4:0 (1:0) und hat nach drei Siegen in Serie als Zweiter weiterhin nur einen Punkt Rückstand auf den HSV.

Dominick Drexler erzielte mit seinem ersten Ligator für Köln das 1:0 (17.), dem allerdings eine zweifache Abseitsstellung vorausgegangen war. Simon Terodde mit seinen Saisontoren 18 und 19 (52., Foulelfmeter/78.) und Jhon Cordoba (60.) erhöhten. Fürths Maximilian Bauer sah wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot (51.). Kölns prominenter Neuzugang Anthony Modeste war auch gegen Fürth noch nicht spielberechtigt.

HSV verschärft Ingolstadt-Krise

Spitzenreiter Hamburger SV hat die lange Misserfolgsserie des FC Ingolstadt am Tag vor dem Arbeitsbeginn des neuen Trainers Jens Keller verlängert. Der Bundesliga-Absteiger gewann mühevoll im Audi Sportpark mit 2:1 (1:0).

Guter Start: Die HSV-Profis Douglas Santos (l.) und Aaron Hunt mit verhaltenem Jubel nach dem 1:0. (Quelle: dpa/Armin Weigel)Guter Start: Die HSV-Profis Douglas Santos (l.) und Aaron Hunt mit verhaltenem Jubel nach dem 1:0. (Quelle: Armin Weigel/dpa)

Freistoßschütze Aaron Hunt (28. Minute) und Hee-Chan Hwang (51.) trafen für den Aufstiegsfavoriten. Der 19-jährige Fatih Kaya verkürzte für die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber (54.), bei denen Roberto Pätzold nach der Entlassung von Alexander Nouri zum ersten und einzigen Mal als Interimscoach auf der Bank saß. 

Union bleibt unbesiegt

Union Berlin hat den Nimbus der Unbesiegbarkeit behauptet und ist weiter an der Spitze dran. Die Eisernen gewannen das Heimspiel gegen Darmstadt 98 mit 3:1 (2:0).

Sebastian Andersson (28./42.) schoss vor 21.474 Zuschauern mit seinem fünften und sechsten Saisontor die beruhigende Pausenführung für den 1. FC Union heraus. Lilien-Kapitän Aytac Sulu (65., Eigentor) erhöhte auf 3:0 für die Berliner. Serdar Dursun (73.) gelang das Ehrentor für die Hessen.

Dresden rettet Punkt

Der FC St. Paul hat im Rennen um die Aufstiegsränge zwei Punkte liegen gelassen. Die Hamburger kamen gegen Dynamo Dresden nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und liegen nun zwei Zähler hinter dem Tabellendritten Union Berlin auf dem vierten Platz. Die Sachsen stecken im Mittelfeld fest.


Jeremy Dudziak brachte vor 29.546 Zuschauern kurz nach der Pause (47.) die Gastgeber, die in den vergangenen zehn Spielen nur eine Niederlage kassierten, in Führung. Dresden, seit vier Partien auswärts sieglos, glich durch Jannik Müller aus (86.).

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Samsung Galaxy S9 nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018