Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Fünf-Tore-Spektakel! St. Pauli springt auf Platz drei


2. Bundesliga  

Fünf-Tore-Spektakel: St. Pauli springt auf Platz drei

22.12.2018, 15:16 Uhr | sid

2. Bundesliga: Fünf-Tore-Spektakel! St. Pauli springt auf Platz drei . St. Paulis Dimitros Diamantakos (r.) trifft zum 3:1: Dem Griechen gelang gegen Magdeburg ein Doppelpack. (Quelle: imago images/Beautiful Sports)

St. Paulis Dimitros Diamantakos (r.) trifft zum 3:1: Dem Griechen gelang gegen Magdeburg ein Doppelpack. (Quelle: Beautiful Sports/imago images)

Dank eines Doppelschlags in der 2. Halbzeit setzt sich der FC St. Pauli gegen den 1. FC Magdeburg durch. Damit lassen die Hamburger Union Berlin vorerst hinter sich.

Der FC St. Pauli hat in der 2. Fußball-Bundesliga vorübergehend Aufstiegsrelegationsrang drei erobert. Die Hamburger feierten gegen Neuling 1. FC Magdeburg mit 4:1 (1:1) ihren dritten Sieg in Folge und verdrängten damit den bislang punktgleichen Rivalen Union Berlin zumindest bis Sonntag vom dritten Rang.

Magdeburg überwintert nach seinem zehnten Spiel in Folge ohne Sieg ebenso auf einem Abstiegsrang wie Schlusslicht FC Ingolstadt nach seiner 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen Jahn Regensburg. Im Tabellenmittelfeld musste Arminia Bielefeld im zweiten Spiel unter seinem neuen Trainer Uwe Neuhaus mit 1:2 (1:1) gegen den 1. FC Heidenheim die erste Niederlage hinnehmen. Die Gäste festigten durch den Erfolg ihren Platz im oberen Tabellendrittel.

Diamantakos gelingt Doppelpack 

In Hamburg sorgten Bernd Nehrig (16.), Marvin Knoll (58., Foulelfmeter) und "Doppelpacker" Dimitrios Diamantakos (63./90.+3) vor 29.546 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion für St. Paulis siebtes Spiel in Serie ohne Niederlage. Magdeburgs Hoffnungen auf den ersten Dreier im fünften Spiel unter dem neuen Coach Michael Oenning blieben trotz des vorübergehenden Ausgleichs durch Michel Niemeyer (35.) unerfüllt.

Ingolstadt wartet nunmehr schon seit 14 Spielen auf seinen zweiten Saisonerfolg. Hamadi Al Ghaddioui (28./75.) traf für Regensburg Oberpfälzer doppelt. Sonny Kittel (39.) gelang für die Ingolstädter vor 10.038 Besuchern nur der zwischenzeitliche Ausgleich. Regensburg verbesserte sich vorläufig in die obere Tabellenhälfte.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone XR für 9,95 €* im Tarif MagentaMobil M
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe