Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

HSV: Sportvorstand Ralf Becke freigestellt – Jonas Boldt übernimmt

Chaos beim HSV  

Wolf-Nachfolge: Bundesliga-Trainer bestätigt Kontakt

24.05.2019, 18:56 Uhr | t-online.de

 (Quelle: imago images / DeFodi)
HSV trennt sich von Sportvorstand Becker

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat sich nach dem verpassten Wiederaufstieg von Sportvorstand Ralf Becker getrennt. Becker war erst 2018 von Holstein Kiel gekommen. Nachfolger wird Jonas Boldt, der zuletzt bei Bayer Leverkusen tätig war. (Quelle: SID)

Nach verpasstem Wiederaufstieg: Der Hamburger SV hat sich von Sportvorstand Ralf Becker getrennt. (Quelle: SID)


Nach der gescheiterten Rückkehr in die Bundesliga steht der HSV Kopf: Erst musste der Trainer gehen, dann der Manager. Letzterer verhandelte aber wohl noch bis zum Tag seines Rauswurfs mit einem neuen Trainer. 

Nächster Umbruch in der Führungsetage des HSV: Der Klub hat seinen bisherigen Sportvorstand Ralf Becker freigestellt. Ein entsprechender Bericht des "Kicker" wurde t-online.de auf Nachfrage bestätigt. Für ihn übernimmt nach Angaben des Vereins der frühere Leverkusener Sportdirektor Jonas Boldt. Die Entscheidung wird in der offiziellen Mitteilung als "Konsequenz aus der kürzlich erfolglos beendeten Zweitligasaison" bezeichnet.

Becker blieb nur ein Jahr beim HSV

Kurios: Zugleich berichtet der "Kicker", dass Becker noch bis zum Tag seiner Entlassung mit Dieter Hecking (zuletzt Gladbach) über ein Engagement als Trainer verhandelt hat – angeblich erfolgreich. Hecking soll auch der Wunschkandidat des Aufsichtsrats sein.

Gegenüber der "Rheinischen Post" bestätigte Dieter Hecking am Freitag-Nachmittag Kontakt mit dem HSV. "Es hat Gespräche mit dem HSV gegeben." Vor einer Einigung habe man aber nicht gestanden, erklärte der 54-Jährige. Hecking ist nach dem Ende seiner Amtszeit beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach noch ohne neue Aufgabe.

Folgendes Szenario ist nun möglich: Der neue Manager Boldt bekommt zu seinem Amtsantritt von seinem Vorgänger einen Coach vorgesetzt, ohne in dessen Auswahl involviert gewesen zu sein. Boldt selbst will sich um 14 Uhr auf einer Pressekonferenz erstmals äußern.



Der entlassene Becker war erst im Mai 2018 von Holstein Kiel abgeworben worden und sollte nach dem Abstieg aus der Bundesliga den Neuanfang moderieren. Mit Platz vier und der damit verpassten Rückkehr in die erste Liga ist das Ziel gescheitert. Daraufhin war in der vergangenen Woche bereits die Trennung von Trainer Hannes Wolf verkündet worden.

Becker knüpfte sein Schicksal an Wolf

Klubchef Bernd Hoffmann hatte in einer Art Generalabrechnung zuletzt von dem "überflüssigsten Nicht-Aufstieg der Fußball-Geschichte" gesprochen und festgestellt, der sportliche Bereich beim HSV habe "im Winter begonnen zu kollabieren".


Becker selbst hatte zuletzt rund um die Trainer-Entlassung für Wirbel gesorgt. Zunächst hatte ihn die "Bild" mit einer Bestätigung des Trainer-Wechsels zitiert, die der Manager anschließend öffentlich widerrief. Wenige Tage später musste Wolf dann doch gehen.

Auf der Mitgliederversammlung des HSV im Januar hatte Becker seinem Coach eigentlich eine Job-Garantie ausgestellt. Er sagte damals: "Ich bin mir ganz sicher, dass Hannes Wolf in zwölf Monaten noch der Trainer ist. Daran werde ich mich messen lassen." Damit verknüpfte Becker sein Schicksal schon früh mit dem von Trainer Wolf – und muss nun ebenfalls gehen. Der Vertrag des 48-Jährigen in der Hansestadt läuft eigentlich noch bis Juni 2021.

Nachfolger Boldt war zuletzt auch als Manager beim FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig im Gespräch.

Verwendete Quellen:
  • mit Material der Nachrichtenagenturen dpa, sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe