Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Erzgebirge Aue: Dirk Schuster wird Meyer-Nachfolger

Langjähriger Darmstadt-Trainer  

Überraschung in Aue: Schuster wird Meyer-Nachfolger

26.08.2019, 15:08 Uhr | t-online.de, dpa

Erzgebirge Aue: Dirk Schuster wird Meyer-Nachfolger. Soll Erzgebirge Aue nun trainieren: Dirk Schuster. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Soll Erzgebirge Aue nun trainieren: Dirk Schuster. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Die Beurlaubung von Daniel Meyer kam wie aus dem Nichts. Plötzlich war der Trainer von Erzgebirge Aue ohne Job. Nun hat der Klub einen Nachfolger präsentiert. 

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue präsentiert eine Woche nach der Beurlaubung von Daniel Meyer einen neuen Cheftrainer. Dirk Schuster bekommt den Zuschlag für den Job.

Zuerst hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet, dass die Unterschrift Schusters kurz bevorstehe.

Trainer des Jahres 2016

Der sächsische Club hatte sich am 19. August nach mehr als einem Jahr überraschend von Meyer getrennt. Zu den Gründen wollte sich der Verein bislang nicht äußern. Der ehemalige Spieler Marc Hensel hatte die Mannschaft als Interimstrainer eine Woche lang betreut. Gegen den VfB Stuttgart erkämpften sich die Auer am Freitag ein 0:0. Mit sieben Punkten rangieren die Erzgebirger derzeit auf dem fünften Tabellenplatz.


Der 51 Jahre alte Schuster hatte bis zu seiner Freistellung im Februar den Ligakonkurrenten SV Darmstadt 98 trainiert. Mit den Hessen schaffte er zwischen 2013 und 2015 den direkten Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga und hatte sich dadurch deutschlandweit einen Namen gemacht. 2016 wurde der gebürtige Karl-Marx-Städter sogar zum "Trainer des Jahres" gewählt. Das erste Mal wird Schuster am Sonntag im Auswärtsspiel bei Holstein Kiel auf der Auer Trainerbank Platz nehmen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal