Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Liga - Trotz Gyamerah-Ausfalls: HSV plant keine Nachverpflichtung

2. Liga  

Trotz Gyamerah-Ausfalls: HSV plant keine Nachverpflichtung

12.09.2019, 12:11 Uhr | dpa

2. Liga - Trotz Gyamerah-Ausfalls: HSV plant keine Nachverpflichtung. HSV-Profi Jan Gyamerah hat sich beim Training verletzt.

HSV-Profi Jan Gyamerah hat sich beim Training verletzt. Foto: Christian Charisius. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Die Verantwortlichen des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV planen trotz des langen Ausfalls von Rechtsverteidiger Jan Gyamerah vorerst keine Nachverpflichtung.

Sportvorstand Jonas Boldt sieht den Kader des Tabellenführers "breit genug aufgestellt" und will daher darauf verzichten, einen arbeitslosen Profi, der auch zwischen den Transferperioden unter Vertrag genommen werden dürfte, zum HSV zu holen. "Die Tendenz geht zurzeit dahin, dass wir nichts machen werden", betonte der 37 Jahre alte Sportchef.

Stattdessen soll Gyamerah, der nach seinem am Mittwoch im Training erlittenen Wadenbeinbruch schon operiert worden ist, aus den eigenen Reihen ersetzt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal