Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Manchester United führt Özil schon als Spieler

Manchester United führt Özil schon als Spieler

12.08.2010, 16:10 Uhr | t-online.de, t-online.de

Manchester United führt Özil schon als Spieler. Sein Name auf der Website von ManU? Mesut Özil kann nicht mehr hinsehen. (Foto: imago)

Sein Name auf der Website von ManU? Mesut Özil kann nicht mehr hinsehen. (Foto: imago)

Hacker-Angriff, technisches Missgeschick oder einfach nur ein schlechter Witz? Mesut Özil, die Verantwortlichen von Werder Bremen und viele Fußball-Fans reiben sich zur Zeit verwundert die Augen, wenn sie auf die Website von Manchester United gelangen. Dort geführt, im Bereich "First Team": Mesut Özil (siehe Bild unten). Zwar noch ohne Portraitfoto und weiterführende persönliche Daten, aber die Frage muss erlaubt sein: Wie kommt ein Verein dazu, einen Spieler in den eigenen Reihen zu führen, der zumindest offiziell noch in Bremen unter Vertrag steht?

Revierklubs berühmte Opfer von Hacker-Angriffen

Schon mehrfach waren Vereine und Spieler selbst Opfer von Hackerangriffen. So verkündete Borussia Dortmund im Juli 2009 auf der vereinseigenen Homepage überraschend die Verpflichtung von Luca Toni vom FC Bayern München, ohne dass die Verantwortlichen des BVB etwas davon wussten. Erst wenige Monate zuvor hatten Computerfreaks die Website des Erzrivalen Schalke 04 geknackt und verkündet, dass der Vertrag von Kevin Kuranyi mit sofortiger Wirkung aufgelöst worden sei. Schalke reagierte umgehend, nahm die Website vom Netz und informierte die Presse über den Fehler.

Özils Profil weiterhin online

Manchester United hat dies bisher nicht getan. Auf Nachfrage der "Daily Mail" war lediglich von einer "technischen Funktionsstörung" die Rede - eine Störung, die scheinbar bis jetzt vorherrscht und nicht zu beheben scheint. Denn das Profil des deutschen Nationalspielers ist weiterhin erreichbar.

Der Beweis: Mesut Özil ist im First Team von Manchester United. (Screenshot: www.manutd.com)Der Beweis: Mesut Özil ist im First Team von Manchester United. (Screenshot: www.manutd.com)

Mesut Özil auf den Transfermarkt setzen!? Jetzt kostenlos bei FOOMA anmelden und Manager werden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal