Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Kießling: Bayer gibt Schalke einen Korb

Riesengebote für Kießling - doch Bayer lehnt dankend ab

24.08.2010, 07:28 Uhr | t-online, t-online.de

Kießling: Bayer gibt Schalke einen Korb. Leverkusens Stefan Kießling ist derzeit äußerst begehrt. (Foto: imago)

Leverkusens Stefan Kießling ist derzeit äußerst begehrt. (Foto: imago)

Schalke 04 hat 35 Millionen Euro für Verstärkungen übrig. "Wir wollen noch zwei Spieler verpflichten", sagt Trainer Felix Magath. Doch irgendwie scheint es gar nicht so einfach zu sein, das Geld auszugeben. Jüngstes Beispiel: Laut "kicker" bot Schalke 14 Millionen Euro für Nationalspieler Stefan Kießling von Bayer Leverkusen. Das nahm der Werksklub zur Kenntnis - und lehnte dankend ab. Genau wie Kießling selbst: "Ich habe hier in Leverkusen nicht meinen Vertrag bis 2015 verlängert, um ein paar Monate später zu wechseln. Ich will diesen Vertrag erfüllen und gehe nicht davon aus, Leverkusen zu verlassen."

Auch eine Offerte aus Russland war erfolglos: "Rubin Kasan wollte Kießling kaufen. Wir haben abgelehnt", sagte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler im "Express". Und das trotz einer Summe von angeblich 20 Millionen Euro. Doch Geld ist für Bayer nicht alles. Der Klub spielt in drei Wettbewerben, braucht im Sturm so viel Potenzial wie möglich. Da ist Kießling neben Eren Derdiyok und Patrick Helmes kaum zu ersetzen.

Utopische Forderungen für Hoarau

Während Bayer im Angriff gut dasteht, wird es für Felix Magath langsam eng. Der Transfermarkt schließt am 31. August und mittlerweile hat sich rumgesprochen, dass die Schalker noch Geld ausgeben wollen. So gibt es seit Wochen ein Hickhack um Guillaume Hoarau von Paris St. Germain. Inzwischen rufen die Franzosen 20 Millionen Euro als Ablösesumme auf. Zudem hat Hoarau im Europapokal für PSG gespielt und wäre für Schalke nicht in der Champions League einsetzbar. Realistischer scheint da die Verpflichtung von Julio Baptista zu sein. Der Brasilianer in Diensten des AS Rom soll für fünf Millionen Euro zu haben sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal