Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern: Klose kann sich einen Wechsel vorstellen

Klose ist offen für eine Luftveränderung

10.10.2010, 11:37 Uhr | dpa, dpa

FC Bayern: Klose kann sich einen Wechsel vorstellen. Bayern-Stürmer Klose: "Ich bin für alles offen." (Foto: imago)

Bayern-Stürmer Klose: "Ich bin für alles offen." (Foto: imago)

Nationalmannschafts-Torjäger Miroslav Klose hat erstmals über einen möglichen Abschied vom FC Bayern München gesprochen. "Ich bin für alles offen: Vertrag verlängern oder noch mal wechseln", sagte der 32-jährige Angreifer in der "Bild am Sonntag". Kloses Kontrakt mit dem Rekordmeister läuft zum Saisonende aus.

"Ich könnte mir auch vorstellen, noch mal bei einem anderen Klub in der Bundesliga zu spielen", sagte der 104-malige Nationalspieler. Allerdings müsse der neue Verein auch international spielen: "Denn mein Ziel bleibt die EM 2012."

Doppelleben bei Bayern und im Nationalteam

Im Team von Trainer Louis van Gaal ist Klose bestenfalls Aushilfstorjäger. In dieser Saison hat er für die Bayern in der Liga noch nicht getroffen, in den drei Jahren zuvor in München "nur" 23 Mal - für einen Angreifer keine Topquote. Dagegen macht Sturmphänomen Klose im DFB-Trikot weiter munter Jagd auf den Ur-Alt-Rekord von Bomber Gerd Müller. Beim 3:0-Sieg über die Türkei erzielte er bereits seine Länderspieltore Nummer 56 und 57, damit liegt er in der ewigen Bestenliste nur noch elf Treffer hinter Müller. Außerdem war es Kloses zwölfter Doppelpack im Nationaltrikot.

So recht erklären kann er die Diskrepanz zwischen seinen Leistungen in der Liga und im Nationaldress nicht: "Auch, wenn es sich komisch anhört. Es ist vieles gleich. Das System ist das selbe, die Ordnung ist die selbe." Klose sieht sich nicht als Typ, der zu viel grübelt. "Hier fällt mir der Ball vorm Führungstreffer direkt auf den Helm", beschreibt er sein DFB-Glück. Bundestrainer Joachim Löw sieht doch einen kleinen Unterschied: Bei ihm habe Klose "mehr Freiheiten, die ihm gut tun".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal