Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Franz Beckenbauer bringt Jürgen Klopp als Bayern-Trainer ins Gespräch

Beckenbauer: Lob für Klopp und Robbéry

15.02.2011, 06:58 Uhr | t-online.de, t-online.de

Franz Beckenbauer bringt Jürgen Klopp als Bayern-Trainer ins Gespräch. Franz Beckenbauer kann sich Jürgen Klopp als kommenden Bayern-Trainer vorstellen. (Foto: imago)

Franz Beckenbauer kann sich Jürgen Klopp als kommenden Bayern-Trainer vorstellen. (Foto: imago)

Franz Beckenbauer ist von BVB-Trainer Jürgen Klopp begeistert. Der Ehrenpräsident des FC Bayern München hält Kloppo für "einen der besten Trainer, die wir in Deutschland haben". Für ihn sei gut es möglich, dass der 43-Jährige eines Tages Louis van Gaal auf der Bank des Rekordmeisters ablöst. "Dass er sich irgendwann weiterorientieren will, den nächsten Schritt machen will, kann ich mir sehr gut vorstellen", sagte Beckenbauer der "tz".

Zuletzt hatte bereits Bayerns ehemaliger Manager Uli Hoeneß preisgegeben, dass er sich im Jahr 2008 mit Klopp bereits über eine Zusammenarbeit einig war, sich aber letztlich vom "Abenteuer Klinsmann" überzeugen ließ. (FAN total! Bayern: Robbery ist wieder da!)

Robben und Ribéry machen den Unterschied

Handlungsbedarf auf der Trainerposition sieht Beckenbauer aktuell nicht. Trainer Louis van Gaal habe dem Team "seinen Stempel aufgedrückt. Die Mannschaft spielt jetzt so, wie er es sich vorstellt – eben mit diesen zwei Individualisten, die man braucht". Gemeint sind Franck Ribéry und Arjen Robben, die zuletzt beim Sieg gegen Hoffenheim überragten.

Und das, obwohl die beiden "nicht ganz so in das Idealschema" des Trainers passten. "Er legt ja großen Wert auf das Positionsspiel, auf das Passspiel. Er fordert schematisches Agieren", sagte Beckenbauer. Aber gerade deshalb machen Robben und Ribéry "den Unterschied aus". Der Kaiser zählt das kongeniale Bayern-Duo zur absoluten Weltklasse. Wer denn von den beiden der stärkere sei, darauf mag sich Beckenbauer nicht festlegen: "Beide stehen auf einer Stufe und gehören zu dieser Kategorie".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal