Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Arturo Vidal bestätigt Wechsel zu Juventus Turin

Vidal heuert bei der Alten Dame an

24.06.2014, 15:07 Uhr | sid

Arturo Vidal bestätigt Wechsel zu Juventus Turin. Arturo Vidal verlässt Bayer Leverkusen und wechselt in die die Serie A. (Foto: imago)

Arturo Vidal verlässt Bayer Leverkusen und wechselt in die die Serie A. (Foto: imago)

Der chilenische Nationalspieler Arturo Vidal hat seinen Wechsel von Bayer Leverkusen zu Juventus Turin bestätigt. "Ich bin glücklich, das ist ein großer und wichtiger Schritt für meine Karriere", sagte der Mittelfeldakteur vor dem Abflug aus seiner Heimat Richtung Turin. Die Ablöse soll nach Angaben der Zeitung "Tuttosport" bei 10,5 Millionen Euro liegen und könnte erfolgsbedingt bis auf 12 Millionen Euro steigen. 30 Prozent (bis zu 3,6 Millionen Euro) gehen an Vidals früheren Arbeitgeber Colo Colo aus Santiago de Chile.

Der Defensivspezialist, der am Sonntag mit Chile im Viertelfinale der Copa America an Venezuela gescheitert war, erhält in Turin einen Fünfjahresvertrag und rund 2,5 Millionen Euro plus Boni pro Saison. In Leverkusen stand er noch bis Ende der kommenden Saison unter Vertrag. "Ich nehme aus Deutschland viel Erfahrung mit und weiß, dass ich mit Juventus viel erreichen kann", sagte Vidal, an dem auch Bayern München interessiert gewesen war.

Hoeneß: "Da wurde ein Wort gebrochen"

FCB-Präsident Uli Hoeneß zeigte sich nach Vidals Entscheidung pro Juventus irritiert. "Da wurde ein Wort gebrochen. Aber ich habe auf das Wort auch nicht viel gegeben. Da war ein südamerikanischer Spielervermittler involviert, also hatte ich keine große Hoffnung, dass Worte noch etwas zählen", sagte er der "Bild"-Zeitung. Seinen Klub sieht der dadurch allerdings nicht geschädigt: "Das war so ein Transfer, den ich immer unter 50 Prozent gesehen habe. Ich habe mir gedacht: Wenn's klappt, ist es schön, wenn es nicht klappt, ist auch gut".

Offizielle Bestätigung bleibt aus

Vidals ehemaliger Leverkusener Coach Jupp Heynckes, der nun die Bayern trainiert, war bis zuletzt davon ausgegangen, dass ihm sein Wunschspieler ungeachtet aller Bayer-Absagen an die Isar folgen würde. Die Leverkusener hatten mehrfach betont, Vidal nur ins Ausland zu transferieren. Eine offizielle Bestätigung der beiden Klubs für den Wechsel steht noch aus. Manager Rudi Völler hatte am Rande der Verhandlungen in Turin erklärt: "Wir sind einer Einigung ziemlich nahe. Es ist nur noch eine Frage von Details."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: