Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

VfL Wolfsburg: Naldo-Wechsel droht zu platzen

Naldo-Wechsel droht zu platzen

18.07.2012, 13:46 Uhr | t-online.de, sid

Der bereits als perfekt vermeldete Transfer des Brasilianers Naldo von Werder Bremen zum Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg droht noch zu platzen. Wolfsburgs Trainer und Manager Felix Magath legte den Transfer vorerst auf Eis, nachdem beim Medizincheck Zweifel an der Bundesligatauglichkeit des Brasilianers auftraten.

"Wir arbeiten weiter daran, den Spieler zu verpflichten", sagte Magath: "Aber aufgrund der Verletzungsprobleme des Spielers in der letzten Saison ist eine eingehende Untersuchung von Naldo einfach notwendig." Unter diesen Umständen könne momentan ein entsprechender Vertrag nicht unterschrieben werden.

Allofs: Das ist normal

Klaus Allofs bleibt noch entspannt: "Ich bin nicht überrascht. Wenn man einen 29-Jährigen untersucht, findet man immer etwas. Klar, dass dem dann nachgegangen wird", zitiert die "Syker Kreiszeitung" den Werder-Boss. Allofs hofft, dass es noch heute eine Lösung gibt. "Naldo ist jetzt bei einem Spezialisten. Wir haben Kontakt zu Wolfsburg gehabt und werden später noch ausführlicher sprechen", fügte Allofs hinzu.

Naldo sollte am Mittwoch in Wolfsburg vorgestellt werden, fehlte aber beim Termin für das offizielle Mannschaftsfoto sowie auf der angesetzten Pressekonferenz. Der Brasilianer hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit langwierigen Knie-Problemen zu kämpfen, musste wegen eines Knochenödems zuletzt 14 Monate pausieren. In Wolfsburg soll er einen Vierjahres-Vertrag unterzeichnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal