Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München jagt Bruma von Sporting Lissabon

Angelt sich Bayern den "nächsten Ronaldo"?

13.04.2013, 13:49 Uhr | t-online.de

FC Bayern München jagt Bruma von Sporting Lissabon. Bruma von Sporting Lissabon (Quelle: imago images/GlobalImagens)

Bruma von Sporting Lissabon soll das Interesse des FC Bayern München geweckt haben. (Quelle: GlobalImagens/imago images)

Die Deutsche Meisterschaft ist eingetütet, in der Champions League wartet im Halbfinale der FC Barcelona. Beim FC Bayern München ist dies offenbar kein Grund, die Planungen für die neue Saison schleifen zu lassen. Nach Informationen der portugiesischen Zeitung "A bola" soll der Rekordmeister Interesse an Bruma von Sporting Lissabon haben.

Der erst 18-jährige Flügelspieler wird in Presseberichten schon als "nächster Ronaldo" gehandelt. Auch der Real-Superstar Cristiano hatte seine Karriere einst bei Sporting gestartet. Für Lissabon kam er in dieser Saison acht Mal zum Einsatz. Dabei erzielte er ein Tor und bereitete zwei Treffer vor. Auch Manchester City, der FC Chelsea und Arsenal London sollen interessiert sein. Die Ablösesumme ist auf 30 Millionen Euro festgeschrieben. Weil Sporting aber schlecht bei Kasse ist, soll Bruma für etwa fünf Millionen Euro zu haben sein.

Alternative für die Top-Stars

Beim FC Bayern könnte der Transfer den Generationswechsel auf den Außenbahnen einläuten. Mit Franck Ribéry (30 Jahre alt) und Arjen Robben (29) sind zwei von Münchens Top-Stars im besten Fußballer-Alter, nach Nachfolgern Ausschau zu halten dürfte jedoch bereits auf der Agenda von Sportvorstand Matthias Sammer und Co. stehen.

Schon im letzten Jahr hatte der FCB mit Mitchell Weiser vom 1. FC Köln ein begehrtes Talent verpflichtet. Der 18-jährige Offensivakteur konnte sich jedoch nicht auf Anhieb durchsetzen und spielt aktuell auf Leihbasis beim 1. FC Kaiserslautern. Im Sommer kehrt er an die Säbener Straße zurück. Unter dem neuen Trainer Pep Guardiola rechnet sich Weiser sicher bessere Chancen als im letzten Jahr aus. Der ehemalige Barca-Coach gilt als großer Förderer junger Spieler. Vielleicht ist das auch für Bruma ein Kriterium bei der Entscheidung über seine Zukunft.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal