Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern München: Bastian Schweinsteiger kann noch nicht trainieren

Geduld ist gefragt  

Schweinsteiger darf nur Radfahren

04.09.2013, 16:57 Uhr | dpa, sid, t-online.de

FC Bayern München: Bastian Schweinsteiger kann noch nicht trainieren. Zeichensprache: Nach seinem verletzungsbedingten Aus im Spiel in Freiburg schreitet die Genesung von Bastian Schweinsteiger nur langsam voran. (Quelle: imago/MIS)

Zeichensprache: Nach seinem verletzungsbedingten Aus im Spiel in Freiburg schreitet die Genesung von Bastian Schweinsteiger nur langsam voran. (Quelle: imago/MIS)

Bastian Schweinsteiger muss wegen seiner Verletzung weiter kürzertreten. "Es geht mir leider noch nicht so gut", sagte der Vize-Kapitän des FC Bayern München im vereinseigenen Internet-Sender. Momentan sei noch "ruhigeres Tempo" angesagt. Der Mittelfeld-Star des Triple-Siegers hatte sich vor gut einer Woche im Bundesliga-Spiel beim SC Freiburg eine Stauchung und Kapselzerrung im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Der 29-Jährige fehlte daraufhin nicht nur beim jüngsten Supercup-Sieg gegen den FC Chelsea, sondern musste auch die beiden anstehenden WM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft absagen. Im Training der Münchner konnte er bisher nur Radfahren und Stabilisationsübungen absolvieren. "Leider kann ich noch nicht trainieren oder mit dem Ball arbeiten. Ich hoffe, dass ich nächste Woche mehr machen kann", sagte Schweinsteiger zu seinem künftigen Trainingsprogramm.

Martinez operiert

Apropos Training. Aufgrund der anstehenden Länderspiele und der großen Verletztenliste versammelte Bayern-Coach Pep Guardiola gerade einmal zwölf Spieler zu den jüngsten Übungseinheiten um sich. Neben den Nationalspielern und Schweinsteiger fehlten auch die Langzeitverletzten Thiago Alcantara (Riss des Syndesmosebands) und Holger Badstuber (Kreuzbandriss) sowie Mario Götze (Kapselriss im Sprunggelenk) und Javi Martinez.

Der Spanier hatte sich wegen seiner anhaltenden Leistenbeschwerden einem Eingriff unterziehen müssen - mit Erfolg. "Die Operation ist vorbei. Alles lief sehr gut", twitterte Martinez anschließend. Die genaue Ausfalldauer des spanischen Nationalspielers ist aber noch nicht absehbar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: